Am Montagabend musste die Feuerwehr Schermbeck ausrücken.

Eine Ölspur erstreckte sich über zwei Kilometer vom Rhader Weg bis zur Schulstraße.

Der Löschzug Altschermbeck wurde am Montag um 20.58 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Ölspur“ zum Rhader Weg alarmiert. Vor Ort erkundeten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den betroffenen Bereich und stellten fest, dass die Ölspur begann. Die etwa zwei Kilometer lange Ölspur wurde sodann mittels Ölbindemittel abgestreut.

Anschließend wurden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr entsprechende Warnschilder aufgestellt. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Der Einsatz endete gegen 21.50 Uhr

Vorheriger ArtikelKreisweite Impfaktion: 5. August im Abrahamhaus in Schermbeck
Nächster ArtikelFeuerwehr Schermbeck – Kein Einsatz war wie der andere
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse