Feuerwehr Schermbeck für „Vogel im Rohr“ im Einsatz

Feuerwehr entlässt Piepmatz in die Freiheit

Zu einem tierischen Einsatz unter dem Stickwort „Tier in Not“ und dem Zusatz „Vogel im Rohr“, rückte die Schermbecker Feuer am Dienstag um 12.37 zur Gesamtschule Schermbeck aus.

Feuerwehr Schermbeck rettet Vogel
Die Feuerwehr rückt immer aus, egal wer Hilfe braucht. Am Freitag brauchte zur Abwechslung ein Mauersegler die Hilfe der Feuerwehr Schermbeck. Foto: Feuerwehr

Nach gründlicher Erkundung stellte sich heraus, dass sich ein Mauersegler in die Bibliothek der Gesamtschule verirrt hatte. Der Mauersegler wurde durch öffnen eines Fensters in die Freiheit entlassen. Der Einsatz konnte somit schnell (12:51 Uhr) beendet werden.

Vorheriger ArtikelModerner und innovativer REWE-Markt für Schermbeck
Nächster Artikel74-jähriger Schermbecker nach Autounfall verstorben
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie