Anzeigespot_img
5.4 C
Schermbeck
Dienstag, April 16, 2024
spot_img
StartLokalesErste Wolfsrisse in Raesfeld? Vier Schafe durch Kehlbiss getötet

Erste Wolfsrisse in Raesfeld? Vier Schafe durch Kehlbiss getötet

Veröffentlicht am

Foto: Privat

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden im Außenbereich der Gemeinde Raesfeld insgesamt vier Schafe getötet.

Es liegt die Vermutung nahe, dass ein Wolf für diese Tat verantwortlich ist. Da alle Tiere durch einen Kehlbiss getötet wurden, weisen sämtliche Spuren darauf hin, dass ein Wolf die Schafe angegriffen hat. Zudem wurden zwei weitere Schafe bei diesem Vorfall verletzt, heißt es.

Schafe in Raesfeld gerissen
Viel ist von dem Schaf nicht mehr übrig geblieben. Foto: Privat

Um diesen Fall zu untersuchen, wurde ein Wolfsberater vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) hinzugezogen. Er entnahm die übliche DNA-Proben von den betroffenen Schafen, um zu überprüfen, ob tatsächlich ein Wolf für den Vorfall verantwortlich ist.

Sollte sich der Verdacht erhärten, wäre dies der erste dokumentierte Fall eines Wolfsangriffs im Kreis Borken.

Verfahren um Wölfin Gloria am Oberverwaltungsgericht Münster

Aktuell beschäftigt ein rechtliches Verfahren das Oberverwaltungsgericht in Münster. Der Fall dreht sich um die geplante Entnahme der Wölfin Gloria von Wesel. Ursprünglich hatte der Kreis Wesel den Antrag auf Entnahme gestellt. Doch dieser Antrag stieß auf Widerstand: Mehrere Naturschutzverbände, darunter auch der BUND e.V., legten beim Verwaltungsgericht Düsseldorf Beschwerde gegen den Antrag ein.

Nach umfassenden Beratungen und Abstimmungen mit dem Landesumweltministerium reagierte der Kreis Wesel auf diese Entwicklung. Am 22. Januar 2024, legte der Kreis offiziell Beschwerde gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts beim Oberverwaltungsgericht Münster ein. Dieses Verfahren wird nun den weiteren Verlauf in der Angelegenheit um die Wölfin Gloria bestimmen.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Superhelden-Team Schermbeck spendet 2.550 Euro an TrauerHalt e.V. in Erle

Spenden für den Verein TrauerHalt e.V. Gemeinsame Mission: Unterstützung und Hoffnung Pd/Bosse. In Schermbeck und Erle haben zwei junge Vereine, das Superhelden-Team Schermbeck e.V. und...

Verkehrsunfall in Altschermbeck-Alarmierung wegen auslaufender Betriebsmittel

Am Freitagabend wurde der Löschzug Altschermbeck um 19 Uhr unter dem Einsatzstichwort "Betriebsmittel laufen aus" zur Freudenbergstraße gerufen. Vor Ort war es zu einem...

Weiterer Wolfsriss im Wolfsgebiet Schermbeck

Sollte eine DNA-Analyse bestätigen, dass es sich bei den jüngsten Rissen um das Werk eines Wolfes handelt, würde dies den 147. Wolfsriss im Wolfsgebiet...

Es summte und duftete bei der zweiten Stauden-Tauschbörse in Schermbeck

Green Mile – Zweite Pflanzentauschbörse in Schermbeck und im Garten von Imker-Ehepaares Rolf Krebber und Susanne Biedermann wurde sehr gut angenommen. Besucher hatten auch...

Klick mich!