Erste Kreistagssitzung der neuen Wahlperiode

Landrat Dr. Ansgar Müller wurde am Donnerstag, 26. Juni, vom Altersvorsitzenden, Jens Hundrieser (SPD), ins Amt eingeführt.

So wünschte Jens Hundrieser an dem neuen Kreistag, eine „fruchtbare Zusammenarbeit, konstruktive Auseinandersetzungen und eine vernunftbegabte Streitkultur mit Ergebnissen, die sich sehen lassen und auf die wir stolz sein können.“ Die Kreistagsmitglieder sollen, so Hundrieser, notwendige politische Konsequenzen und Entscheidungen treffen, um auf die Probleme und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger des Kreises Wesel einzugehen.

Landrat Dr. Ansgar Müller gratulierte den Kreistagsmitgliedern zur Wahl und streckte ihnen die Hand zu einer konstruktiven Zusammenarbeit aus. „Ich wünsche mir engagierte, durchaus kritische, aber auch faire Diskussionen. Nur gemeinsam können wir den Kreis nach vorne bringen. Diese Aufgabe stellt uns alle vor Herausforderungen. Wenn wir jedoch über alle Parteigrenzen hinweg gemeinsame Lösungen finden, werden wir dieses Ziel erreichen“, so der Landrat.

Die 66 Sitze im Kreistag teilen sich wie folgt auf: SPD 25, CDU 25, Grüne 7, Die Linke 3, AfD 2, FDP 2, VWG 1, Piraten 1.

Bei der anschließenden geheimen Wahl der stellvertretenden Landräte wurden Josef Devers (CDU) mit 37 Stimmen und Heinrich Friedrich Heselmann (SPD) mit 28 Stimmen zu stellvertretenden Landräten gewählt. Bei der Wahl gab es eine Enthaltung und eine ungültige Stimme.

von links nach rechts: Heinrich Freidrich Heselmann, Landrat Dr. Ansgar Müller, Josef Devers
von links nach rechts: Heinrich Freidrich Heselmann, Landrat Dr. Ansgar Müller, Josef Devers

Außerdem stand auch die Bildung des Kreisausschusses auf der Tagesordnung. Der Kreisausschuss setzt sich für die neue Wahlperiode wie folgt zusammen (in Klammern die/der jeweilige/r Vertreter/in):

SPD:

Peter Kiehlmann (Heinz-Gerd Franken)

Gerd Drüten (Karin Wietheger)

Heinz-Günter Schmitz (Jürgen Preuß)

Anna-Maria Barucija (Gabriele Wegner)

Heinrich Friedrich Heselmann (Michael Victor)

Daniela Schwitt (Monika Piechula)

 CDU:

Frank Berger (Heinrich Vahnenbruck)

Udo Bovenkerk (Günter Helbig)

Heinz-Peter Kamps (Michael Nabbefeld)

Josef Devers (Arnd Cappell-Höpken)

Rafael Hofmann (Monika Schmitz)

Claudia Schmidt (Rainer Wilhelm Gardemann)

 B’90/Grüne:

Hubert Kück (Christian Drummer-Lempert)

Ulrike Trick (Beate van Laack)

 FDP/VWG:

Heinz Dams (Martin Kuster)

 Die Linke:

Sascha Heribert Wagner (Hannegret Kasper)

 

 

 

Vorheriger ArtikelSchermbeck-Online.TV – Großer Zapfenstreich
Nächster ArtikelKlimaschutz in Schermbeck
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.