Erfolgreiches Turnierwochenende beim Reitverein Wodan-Damm

Wie jedes Jahr veranstaltete der hiesige Reitverein sein traditionelles Herbstturnier. Obwohl der Wettergott diesmal nicht mitspielte, war die Veranstaltung in jeder Hinsicht ein Erfolg.

Ein besonderer Hingucker war das komplett im Western-Saloon-Stil gestaltete Casino, welches großen Anklang fand.

Bereits am Samstag durften die Springreiter ihr Können beweisen und in nahezu jeder Prüfung fanden sich Platzierte aus dem eigenen Lager. So siegten Lucie Fasselt und Linn Brilo im legendären Jump and Dog und Elena Hartwig im E-Zeit. Lucie Fasselt, Linnea Reisch und Lissy Stolte platzierten sich im Stil-E, Rebekka Schrudde mit ihrem Ersatzshetty im Springreiter und Elena Hartwig auch noch im Stil-A.

Am Sonntag stand die Dressur auf dem Plan. In der Führzügelklasse glänzten unsere jüngsten Mitglieder mit tollen Plätzen. Luisa Brilo gewann ihre Abteilung, Mariella Fleer wurde hervorragende Dritte.

Auch im Reiterwettbewerb siegte eine Teilnehmerin aus Damm, Linda Kolodziej mit dem Schulpferd Rolfi dominierte ihre Abteilung.

Mit Sundance errreichte Emily Lapstich den vierten und Seline Reisch mit Paula-Finesse den fünften Platz.

Im gleichen Wettbewerb mit Galopp erritten sich Emma-Sophie Schult mit Sundance und Charlotte Hilp mit Amando den vierten und fünften Platz, Marie Kolodziej und Lissy Stolte mit erneut Sundance und diesmal C` est la Vie sogar den zweiten und dritten Platz. Im Dressurreiterwettbewerb bewährte sich Lucia Reiß mit Apignano und wurde 13.

Alles in allem eine tolle Ausbeute für die Reiterinnen des Vereins und eine guter Hinweis darauf, dass sich die Arbeit mit Schulpferden und Schulkindern lohnt.

Text und Foto: Heike Berkel 

Vorheriger ArtikelMemoriam-Garten für 40 Bestattungen
Nächster ArtikelRomantisch und stressfrei – Einkaufen im Lichterglanz
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse