SPD Schermbeck stellt keinen Bürgermeisterkandidaten 2020

Für die SPD im Kreistag kandidiert Jörg Pachura. Alle Kandidaten wurden einstimmig gewählt.

Am Mittwoch hat die SPD Schermbeck in einer Aufstellungsversammlung ihre Kandidaten für die Kommunal- und Kreistagswahl gewählt.

Der Ortsverband der SPD freut sich, so Petra Felisiak, dass es ihnen gelungen sei, nicht nur in allen Wahlbezirken vertreten, sondern darüber hinaus auch einen hohen prozentualen Anteil weiblicher Kandidatinnen, als auch eine gute Mischung aus jüngeren und älteren, erfahrenen Kandidaten gewinnen zu können.

Petra Felisiak: Alle eint der Wunsch, die sozialdemokratischen Ideen für und in Schermbeck zu vertreten und in diesem Sinne für die Schermbecker politisch verantwortlich zu handeln.

Wichtige Ziele für Schermbeck

Soziale Gerechtigkeit sei für die Sozialdemokraten Schermbeck der wichtigste Grundgedanke in ihren politischen Entscheidungen. Die wichtigsten Ziele für Schermbeck betreffen unter anderem die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, beste Bildungsmöglichkeiten für unsere Kinder, Anschluss der Außenbezirke an ein gut funktionierendes Digitalnetz, Ausweitung der Klimaschutzmaßnahmen und gute Bedingungen für eine gesunde Wirtschaft zu schaffen.

„Die SPD wird nach ausführlichen Beratungen keinen eigenen Bürgermeisterkandidaten zur Kommunalwahl 2020 stellen“, so Felisak. Auch ohne einen eigenen Bürgermeisterkandidat wollen sie sich aber weiter mit aller Kraft für ALLE Bürger Schermbecks im Sinne der sozialdemokraktischen Ziele einsetzen.

Es kandidieren:

Wahlbezirk 1 Ute Michallek;
Wahlbezirk 2 Andrea Hülsmann;
Wahlbezirk 3 Bastian Reßing;
Wahlbezirk 4 Manfred Knappernatus;
Wahlbezirk 5 Daniela Schwitt;
Wahlbezirk 6 Fredi Bach;
Wahlbezirk 7 Jörg Juppien;
Wahlbezirk 8 Jörg Pachura;
Wahlbezirk 9 Florian Schanz;
Wahlbezirk 10 Dieter Michallek;
Wahlbezirk 11 Roland Scheidemantel;
Wahlbezirk 12 Petra Felisiak;
Wahlbezirk 13 Ursula Lütttge

Vorheriger Artikel22-jähriger Mann verstarb nach Unfall auf der A3
Nächster ArtikelGroßer Rückhalt für Spitzenkandidat der CDU Mike Rexforth
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse