Mit nackten Füßen auf ein Nagelbrett
Drevenack Grundschulkinder, die mit nackten Füßen über ein Nagelbrett oder über Glasscherben gehen oder an einem Trapez in luftiger Höhe über der Manege schweben: Das kriegen Eltern und Großeltern von ihren eigenen Kindern und Enkeln normalerweise nie zu sehen…

Otto-Pankok-Schule Drevenack

(Am Dienstag erscheint in der „Rheinischen Post“ (Ausgabe Wesel) ein ausführlicher Bericht. Wir stellen deshalb hier nur ein paar optische Eindrücke vor.) H.Sch.

Wir bitten höflich, die Qualität der Fotos zu entschuldigen. Auch der Presse war – was extrem selten bei einer Zirkusveranstaltung vorkommt – das Verwenden von Blitzlicht bei der Aufführung verboten.

 Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Otto-Pankok-Schule Drevenack

Vorheriger ArtikelNRW fördert neue Ideen für den ländlichen Raum – Schermbeck gehört mit zu den Gewinnern
Nächster ArtikelErziehungsberatungsstellen im Kreis leisten wichtige Arbeit
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen