Drei jugendliche Vandalen klauen und zerstören Vogelhaus und Blumentöpfe in einem Schermbecker Garten an der Goethestraße – Dabei wurden sie gefilmt

Die Schermbeckerin Michaela Grebe ist stocksauer. Am heutigen Abend gegen 21 Uhr klingelte an ihrer Haustür ein sehr freundlicher junger Mann, um dem Ehepaar mitzuteilen, dass vor ihrem Garten in der Goethestraße sich drei Jugendliche mit vollem körperlichen Einsatz ausgetobt, sprich Vandalismus begangen haben.

Vandalismus im Garten Schermbeck

„Unsere Blumenkästen sind von innen rausgerissen und vor die Tür geschmissen worden. Unser Vogelhaus, welches mitten im Garten stand, wurde ebenfalls geklaut und draußen, außerhalb des Garten, in alle Einzelteile zerlegt, verstreut“.


Dumm allerdings sei, dass die Blagen nicht mit einer Kamera gerechnet haben!
„Diesen reinen Vandalismus nehmen wir nicht einfach hin! Die Betreffenden haben bis Sonntagabend Zeit, sich bei uns förmlich zu entschuldigen“, fügt Grebe hinzu. Allerdings müssen sie mit einer Standpauke rechnen, dann sei die Sache von Grebes Seite aus erledigt und gut sei.
Falls sich die Täter aber nicht melden, wird es eine fette Anzeige wegen Hausfriedensbruch geben. Ich hoffe, die Eltern werden ihre Brut künftig besser erziehen und beaufsichtigen. Wir wissen, dass private ‚Fahndungen‘ nicht erlaubt sind, aber es sind keine Gesichter zu erkennen, deshalb geben wir das Foto zur Veröffentlichung frei“, setzt Michaela Grebe hinzu.


Ein Video des ganzen Manövers liegt dem Ehepaar natürlich vor.
„Vielen Dank, lieber Mann mit Blinkehalsband-Hund! Andere wären halt einfach nur vorbeigegangen!“

Vorheriger ArtikelDeftig und süß – Panhas am Schwenkmast in Gahlen
Nächster ArtikelEin Miteinander mit dem Wolf ist möglich -Bund NRW
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen