Die Anzahl der Wanderschäferei weist rückläufige Zahlen auf. Laut Bund nimmt die Anzahl der Wanderschäferei weiterhin ab.

Schafhaltung – eine wichtige Leistungen für die biologische Vielfalt, Landschaftspflege sowie für die Erhaltung der Kulturlandschaft.

Wanderschäferei
Foto: Petra Bosse

Im Jahr 1999 gab es noch insgesamt 303 Betriebe. Im Jahr 2010 seien laut Bund nur noch 125 gezählt worden. Noch weniger Wanderschäfereien habe es im Jahr 2016, mit nur noch 97 Betrieben gegeben.

Das gehe aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von Bündnis90/Die Grünen zur Bedeutung der Wanderschäferei hervor, heißt es.

Allerdings sei anhand der agrarstatisch verfügbaren betrieblichen Merkmale die Wanderschäferei nicht eindeutig von anderen Formen der Schafhaltung abgrenzbar, heißt es einschränkend.

Laut Bund basieren aus diesem Grund die Angaben zur Anzahl der Betriebe, die 300 und mehr Mutterschafe halten und zugleich über eine landwirtschaftlich genutzte Fläche von 50 Hektar oder weniger verfügen.

Landschaftspflege

Aus Sicht der Regierung erbringe die Schafhaltung wichtige Leistungen für die biologische Vielfalt, Landschaftspflege sowie für die Erhaltung der Kulturlandschaft.

Darüber hinaus leiste sie einen Beitrag zur gesellschaftlichen Akzeptanz der Landwirtschaft. Des solle die Schafhaltung weiterhin gefördert werden.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelMartin Sterzenbach verlegt seinen Betrieb
Nächster ArtikelFuß vom Gas – Achtung Blitze
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen