„Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff“ in Schermbeck

Der berühmte Chor gibt am 10. Januar 2018 ein Konzert in der St. Ludgerus Kirche

Die Kosaken kommen: Der „Original Don Kosaken Chor Serge Jaroff®“ war wohl der berühmteste Chor weltweit und das über fast sechs Jahrzehnte von 1921 bis 1979.

Nach einer zwölfjährigen Pause ist der Chor nun wieder mit unverminderter Popularität in den großen Kathedralen und Konzerthallen in Europa zu hören. Eine Station der Tournee ist in Schermbeck. Die musikalische Leitung hat Wanja Hlibka, der ehemals jüngste Solist Serge Jaroffs.

Erlebnis von höchster Eindringlichkeit

Für alle Freunde der russischen Musik ist ein Konzert dieses stimmgewaltigen „russischen Stimmwunders“, wie die Sänger von der Fachpresse immer wieder bezeichnet werden, gewiss ein einmaliges und unwiederbringliches Erlebnis von höchster Eindringlichkeit.
Bemerkenswert ist, dass der Chor in allen Ländern und fremden Kulturen mit Euphorie und Begeisterung aufgenommen wird, was bestätigt, dass Musik Menschen und Völker verbinden kann, auch wenn die Sprache nicht von allen verstanden wird.

Das Repertoire

Die Art der Interpretation der Gesänge sowie die stimmlichen Möglichkeiten der Sänger, die ausnahmslos auch als Solisten in Erscheinung treten, sind ebenfalls Garant dafür, dass die typischen klanglichen Besonderheiten dieses Chores erhalten bleiben.
Die 60-jährige künstlerische Arbeit Serge Jaroffs wird somit in authentischer und unnachahmlicher Weise fortgeführt.

Das Repertoire reicht – wie früher – von den traditionellen, alt-russischen Kirchengesängen bis hin zu den überall geliebten und bekannten russischen Volksweisen und Kunstliedern in den Originalarrangements von SERGE JAROFF.

Bestandteil jeden Konzertes ist ein Requiem zum Gedenken an den großen Dirigenten. Die bis zu 20 Solisten dieses Ensembles verfügen über kraftvolle, herrlich timbrierte Stimmen, die sich à cappella zu einem einmaligen, unnachahmlichen Klang vereinen und den ganzen Zauber der russischen Musik entfalten.

Kartenvorverkauf

Mittwoch, 10. Januar 2018 19 Uhr St. Ludgerus Kirche Schermbeck Karten im Vorverkauf für Euro 17,– erhältlich Abendkasse: Euro 20,–
Vorverkaufsstellen: Pfarrbüro St. Ludgerus, Pastoratsweg 10 Volksbank Schermbeck eG, Mittelstr. 54 Schermbecker Reisebüro, Mittelstr. 19

Vorheriger ArtikelWake Up Call: Digitalisierung
Nächster ArtikelCDU Schermbeck tagt im Haus Mühlenbrock
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen