Im Spätsommer gedeihen die heimischen Früchte. Ab September können sie nun geerntet werden.

Rund um Schermbeck verteilen sich weitgehend Apfel- und Birnenbäume, aber auch Pflaumen und Esskastanien.

Diese sind nun reif und können jetzt geerntet und gesammelt werden. Darauf verweist Bürgermeister Mike Rexforth, der in den letzten Tagen häufig darauf angesprochen wurde, ob die Früchte überhaupt geerntet werden dürfen.

Fallobst-Apfelaktion-Schermbeck-Mike-Rexforth
Foto: privat

„Alle Früchte, die auf gemeindlichem Grund und Boden stehen, dürfen gepflückt werden. Es ist einfach zu schade, diese verkommen zu lassen!“, so Mike Rexforth.

Gerade gestern war er noch mit seinen Kindern aktiv und hat den ersten Korb Äpfel in seiner Nachbarschaft gepflückt. „Meine Frau hat heute daraus zwei Bleche Apfelkuchen gebacken und diese zum St. Ludgerus Kindergarten am Heggenkamp gebracht“.

Projekt Mundraub

Allerdings sollte jeder dabei sorgsam mit den Bäumen und umliegenden Pflanzen umgegehen.

Nun überlegt Rexforth, diese gemeindlichen Obstbäume zu markieren und daraus ein Projekt „Mundraub“ starten.

Guten Appetit!