Wildgerichte sind nicht jedermanns Sache. Doch wer darauf steht, hat manchmal die Qual der Wahl – zumindest beim Blick auf die Speisekarte der Restaurants. Und bei den herrlichen Variationen kommt die Frage auf: Wie ist das nur zubereitet worden? Alles kein Hexenwerk, wie in diesem Rezept zu erkennen ist. Wild gibt es beim Metzger, eines von vielen passenden Rezepten unterhalb. Und dazu noch ganz einfach auf dem Herd oder dem Grill zuzubereiten…

Allgemeine Informationen:

Portionen: 6
Vorbereitung: 30 Minuten        
Kochzeit: 2 Stunden

Zutaten:

  • 1,5 kg Hirschgulasch
  • 250 g geräucherter Schweinebauch
  • 300 g Pilze
  • 400 ml Rotwein (trocken)
  • 100 g Tomatenmark
  • 200 ml saure Sahne
  • 7 große Zwiebeln
  • 10 Stk Wachholderbeeren
  • 7 Zehen Knoblauch
  • 1 Liter Wildfond
  • 2 EL Mehl
  • 3 TL Sonnenblumenöl
  • 2 EL Salz
  • 2 EL Pfeffer
  • 2 EL Paprikapulver
  • 5 EL Johannisbeermarmelade

Zubereitung:

  1. Das Fleisch in große mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebeln, den Bauchspeck und den Knoblauch ebenso nach Belieben klein schneiden
  2. Den Dutch Oven auf dem Grill oder Topf auf dem Herd erhitzen und das Öl eingeben
  3. Zwiebeln, Speck und Knoblauch anbraten, sodann das Fleisch dazu geben
  4. Das Fleisch sogleich mit dem Mehl bestäuben und anbraten.
  5. Tomatenmark sowie alle Gewürze hinzugegeben und mit Rotwein und dem Fond ablöschen bzw aufgießen
  6. Bei 160 Grad für eine Stunde schmoren lassen
  7. Die Pilze hinzugeben und für eine weitere Stunde köcheln
  8. Nun die saure Sahne sowie die Johannisbeermarmelade hinzugeben und unterrühren

Hinweis

Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen