Dennis Fengels ist seit 25 Jahren Mitarbeiter der Dammer Firma Walter Huhn

Schermbeck. In Würdigung seiner Pflichterfüllung während einer ununterbrochenen Tätigkeit in der Dammer Firma Walter Huhn überreichten der Firmenchef und seine Lebensgefährtin Marlies Friem dem Mitarbeiter Dennis Fengels am Montag eine Urkunde und eine Bronzemedaille der Handwerkskammer Düsseldorf sowie ein Geldgeschenk der Firma.

Walter Huhn gratliert seinem Mitarbiter Dennis Vengels für 25 Jahre Treue
Der Dammer Firmenchef Walter Huhn (l.) gratulierte seinem Mitarbeiter Dennis Fengels (r.) zur ununterbrochenen 25-jährigen Betriebszugehörigkeit. Foto: Helmut Scheffler

Drei Jahre nach der Gründung der Firma begann der heute 43-jährige Voerder Dennis Fengels am 1. August 1996 in Damm als dritter Lehrling seine Ausbildung als Landmaschinenmechaniker. Im dritten Lehrjahr gab es einen monatlichen Bruttolohn in Höhe von 705 DM. Mit der Gesellenprüfung am Berufskolleg Technik in Moers beendete er seine Ausbildung.

In der Firma Walter Huhn übernimmt Fengels Reparaturen an Fahrzeugen aller Art. Deutschlandweit ist bekannt, dass der Dammer Betrieb sich auf Reparaturen und Restaurierungen von Unimogs spezialisiert hat. Als vor fünf Jahren ein Schermbecker mit einem VW-Bus T 2 Westfalen mit ausgeschlagenen Vorderrädern erschien und zugleich den Umbau der Elektronik von der kanadischen auf die deutsche Norm in Auftrag gab, war das für Dennis kein Problem. Vor zwei Jahren konnte Dennis Fengels dem Besitzer eines Unimog-Expeditionsmobils U 1312 auf dem Weg von Süddeutschland nach Skandinavien helfen, eine Undichtigkeit an der Hinterachse zu beseitigen.

Dennis Fengels ist seit 25 Jahren in der Firma Walter Huhn beschäftigt. Foto: Helmut Scheffler

„Die Elektronik hat besonders in den Bereichen der Steuerung zugenommen“, verweist Fengels auf die bedeutsamste Veränderung innerhalb seines Berufes in den letzten 25 Jahren.

„Wir konnten uns immer 100-prozentig auf dich verlasen“. Das bescheinigte Walter Huhn seinem langjährigen Mitarbeiter und fügte hinzu, „solche Mitarbeiter sind Juwelen für eine Firma.“

H.Scheffler

Vorheriger ArtikelStart für drei neue Auszubildende in der Gemeinde Schermbeck
Nächster ArtikelNiederrheinische Raderlebniswoche vom 08. bis 15. August 2021
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.