Der 48. Gahlener Nikolauszug war wieder gut besucht. Nikolaus und Ruprecht reisten mit einem Schiff über den Wesel-Datteln-Kanal an. Damit die Kinder nach der Rückkehr zum Gerätehaus des Gahlener Löschzuges auch ihre Tüten in Empfang nehmen konnten, kam schon amMorgen ein Damen-Team zusammen, um 500 Tüten mit Süßigkeiten und Obst zu füllen.

An der Aktion beteiligten sich Christel Grobe, Sarah Höchst, Ellen Großblotekamp, Hilde Benninghoven, Elvira Grefer, Anja Hilbricht, Iris Jansen, EllenWalbrodt, sowie – nicht abgebildet – Maren Engelmann, Lisa Sanderund Denise Großblotekamp in Form einer Fließbandarbeit. Zur Belohnung gab es von der Rentnertruppe, die einen Steinwurf weiter das Weihnachtsdorf aufbaute, flüssige Kost und den Auftrag, ihnen Brote für die Frühstückspause zu schmieren. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelDie fußballstarke Gesamtschulklasse 7a
Nächster ArtikelZweite Bürgersprechstunde mit Charlotte Quik
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here