Schermbeck. Am kommenden Samstag, 17. Juni werden ab 18 Uhr in der Rundsporthalle in Ludwigsburg die 28. Deutschen Meisterschaften im Jazz- und Modern Dance ausgetragen. Mit dabei sind die „Dancing Rebels“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck. Sie sicherten sich in der ersten Bundesliga mit ihrer Choreographie „Stabat Mater“ von Sebastian Spahn Platz sechs in der Saisontabelle und damit auch den Klassenerhalt sowie die Teilnahme an der DM.

14 Formationen aus ganz Deutschland gehen an den Start, darunter die acht besten Teams der ersten Bundesliga, u.a. Titelverteidiger „autres choses“ (Saarlouis), „LaNouvelleExpérience“ (Hamburg) und „Arabesque“ (Wuppertal). Außerdem tanzen die Erst- bis Drittplazierten der beiden zweiten Bundesligen um Plätze und einen möglichen Aufstieg.

Die Tänzerinnen Linda Deppe, Anna Dmitrieva, Franziska Gutknecht, Lisa Hatkemper, Mascha und Valeria Hatkevitch, Antonia Hüsken,  Hanna Kamp, Luzie Liesenklas, Carolin Potthast, Laura Rademacher und Nele Saathoff freuen sich auf ein großartiges Turnier zum Saisonabschluss.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen