Burg-Apotheke und Schermbecker Reisebüro bieten Coronaschnelltests an

Das Testangebot „in der Mitte der Mittelstrasse“ bleibt auch über diese Woche hinaus bestehen.

„Es wird so lange weiter getestet, wie wir gebraucht werden und die Tests gebraucht werden“ wissen Ute Hecht-Neuhaus von der Burg-Apotheke und Frank Herbrechter vom Schermbecker Reisebüro zu berichten. „Das kostenlose Testangebot für alle Bürgerinnen und Bürger endet am 11. Oktober 2021.
Asymptomatische Personen, die keinen Anspruch aus einem der in den §§ 2 – 4 TestV genannten Gründen haben, müssen die Testkosten damit grundsätzlich selbst tragen.“

Der Coronaschnelltest kostet ab Montag Euro 15,– pro Person und Test und ist zahlbar in der Burg-Apotheke, Mittelstrasse 23. Danach geht es mit der Quittung direkt ins Schermbecker Reisebüro nebenan und der Test wird vorgenommen. Das Ergebnis gibt es dann innerhalb von 15 Minuten in deutscher und englischer Sprache per E-Mail.

Es gibt aber Ausnahmen in NRW. Nicht alle Ungeimpften müssen das Portemonnaie öffnen, um sich testen lassen zu können. Für gewissen Personengruppen bleiben die Corona-Tests kostenlos – zumindest noch für eine gewisse Zeit. Dazu betrifft laut Corona-Testverordnung des Bundes:

  • Kinder und Jugendliche bis 12 Jahren (bei den 13- bis 17-Jährigen jedoch nur bis zum 31. Dezember),
  • Schwangere (auch nur noch bis zum 31. Dezember),
  • Personen, die zum Beenden einer Quarantäne wegen einer Corona-Infektion einen Test brauchen,
  • Personen, für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt oder die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können,
  • Studierende, bei denen eine Schutzimpfung mit anderen als denen in Deutschland zugelassenen Impfstoffen erfolgt ist* (nur noch bis zum 31. Dezember),
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Corona-Impfstoffen teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben.

Wer nach der so genannten allgemeinen Bürgertestung am 11. Oktober einen kostenlosen Test in Anspruch nehmen möchte, muss sich bei der Teststelle ausweisen und den persönlichen Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest aus einem der oben genannten Gründen belegen. Wer beispielsweise aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, muss eine entsprechende ärztliche Bescheinigung vorlegen.

Buchung und Bezahlung der Tests erfolgen ausschließlich in der Burg-Apotheke.

Jede Testung ist nur mit vorab reserviertem Online-Termin möglich:
https://burg-apotheke-schermbeck.apotermin.online

Vorheriger ArtikelTrinkwasser aus dem Rohr ist besser als sein Ruf
Nächster ArtikelDigitaler Gutschein in Schermbeck gestartet
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse