Anzeigespot_img
9.1 C
Schermbeck
Mittwoch, Februar 21, 2024
spot_img
StartPolitikCDUCDU-Ortsverband Schermbeck besucht Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe

CDU-Ortsverband Schermbeck besucht Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe

Veröffentlicht am

Foto: CDU Schermbeck

CDU-Ortsverband Schermbeck besucht Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe in Schermbeck – Positive Bilanz nach 3 Jahren

(pd). Im Rahmen der Kampagne „Freunde der Helfer“ stattete der CDU-Ortsverband Schermbeck der Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe an der Schienebergstege einen Besuch ab.

Gute Zusammenarbeit

Die Johanniter-Unfall-Hilfe übernimmt seit drei Jahren erfolgreich den Rettungsdienst in der Gemeinde Schermbeck. Die Bilanz seit der Übernahme ist ausgesprochen positiv. Es gab keinerlei Probleme und wir erhielten großzügige Unterstützung seitens der Politik und Verwaltung.

„Wir haben uns hier bestens eingearbeitet und fühlen uns sehr wohl“, betonte Jens Bleckmann als Verwaltungsleiter der Johanniter-Unfall-Hilfe. Beleidigungen und Bedrohungen von Einsatzkräften habe es in Schermbeck zum Glück bisher „über das übliche Maß hinaus“ nicht geben. Auch gebe es eine gute Zusammenarbeit mit den Notärzten.

Rettungswache der Johanniter-Unfall-Hilfe
Foto: Presse

Ausbildung zum Notarzt

An der Schienebergstege steht ein Rettungsfahrzeug rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr für Einsätze bereit. Im letzten Jahr wurde ein zweites Rettungsfahrzeug hinzugefügt, das an Werktagen von 8.00 bis 20.00 Uhr zur Verfügung steht. Beide Fahrzeuge sind mit qualifizierten Notfallsanitätern besetzt, die Auch Infusionen verabreichen dürfen. Insgesamt sorgen 25 engagierte Mitarbeiter dafür, dass die Einsatzbereitschaft der beiden Fahrzeuge gewährleistet ist. Die beiden Ärzte Barthel Jung (Hausarztpraxis Jung) und Sebastian Burghardt (Praxis Ammenwerth) haben eine zusätzliche Ausbildung zum Notarzt absolviert und wechseln sich wöchentlich im Notarztdienst ab.

Rettungsleitstelle in Wesel

„Das ist einzigartig im Kreis Wesel. Für diese Bereitschaft, sich als Notarzt zur Verfügung zu stellen und dafür auch noch Zusatzausbildungen zu absolvieren, kann man sich nur bedanken“, so Kreistagsmitglied Rainer Gardemann. Der Kreis Wesel stellt ein Notarztfahrzeug für diese beiden Ärzte zur Verfügung. Über die Rettungsleitstelle in Wesel wird je nach Verfügbarkeit der Notarzt alarmiert.

Der Ortsverbandsvorsitzende Marc Lindeman lobte das Team der Johanniter-Unfall-Hilfe und betonte: „Wir bedanken uns für Ihren Einsatz sehr herzlich. Als CDU vor Ort suchen wie auch weiterhin in Schermbeck direkte Gespräche mit den Menschen und begnügen uns nicht damit, nur am Schreibtisch zu kritisieren, wie es politische Mitbewerber oft tun.“

Einen Wunsch gaben die Johanniter vor dem abschließenden Grillimbiss ihren Gästen noch mit auf den Weg: Wenn es denn irgendwann möglich sei, könnte die Rettungswache räumlich ein klein wenig erweitert werden.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

kWhoch2 überzeugt mit innovativen Energielösungen

Zu Beginn des Jahres hat in Schermbeck das innovative Unternehmen kWhoch2 seine Geschäftstätigkeit aufgenommen. Gegründet wurde es von Dennis Kaiser, Nick Weidemann und Lukas...

Coole Warm-Up-Outfits für Handballteams

Einheitliches Auftreten dank lokaler Unterstützung Im vergangenen Jahr erhielten bereits mehrere Mannschaften individuell gestaltete Warm-Up-Shirts im Vereinsdesign. Nun war es an der Zeit für die...

SV Schermbeck: Wo Kinder durch Fußball wachsen

Eltern wollen für ihre Kinder immer das Beste. Das gilt natürlich auch, wenn es um die Freizeitgestaltung geht. Gerade in Zeiten, wo der Alltag...

Traumstart für Statement und Avalanche

Platz eins und Platz zwei beim Turnier der Verbandsliga West I am Samstag in Bochum Schermbeck. Voller Vorfreude und Nervosität starteten am Samstagmorgen die Formationen...

Klick mich!