Landrat Dr. Müller richtet „Bürgersprechstunde“ in Schermbeck ein

Ab dem 11.10.18 gibt es immer donnerstags, zwischen 10.00 Uhr und 12.00 Uhr, eine Bürgersprechstunde der Polizei im Alten Rathaus in Schermbeck, wie Landrat Dr. Ansgar Müller als Chef der Kreispolizei jetzt vor Ort mitteilte.

Die Bürger haben hier die Möglichkeit, mit ihren Bezirksdienstbeamten über alle möglichen polizeilichen Probleme zu reden, sich beraten zu lassen oder Anzeige zu erstatten.

Landrat Dr. Müller richtet "Bürgersprechstunde" in Schermbeck ein
v.l.n.r. Landrat Dr. Ansgar Müller, Stefan Henseler, Wachleiter Hünxe, Uwe Schwenzfeier und Martin Riffer, beide Bezirksdienstbeamte. Foto: Polizei

Die Bürger treffen in diesen Sprechstunden auf ihre Bezirksdienstbeamten aus Schermbeck: Ansprechpartner sind im Wechsel Polizeihauptkommissar Uwe Schwenzfeier oder Polizeihauptkommissar Martin Riffer. Unterstützt wird das Duo bei diesen Sprechstunden auch durch den Leiter der Polizeiwache Hünxe, Herrn Polizeihauptkommissar Stefan Henseler.

Offenes Ohr für Sorgen

Landrat Dr. Ansgar Müller: „Die Polizeibeamten haben jederzeit ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte der Bürger, die auch ganz allgemeiner Natur sein können. Ich hoffe, dass diese Sprechstunden von den Bürgerinnen und Bürgern gut angenommen werden“.

In der Vergangenheit hatten sich die Bürger in Schermbeck mehr Präsenz der Polizei gewünscht. Vor diesem Hintergrund ist auch die Idee entstanden, dass die Bezirksbeamten regelmäßige Sprechstunden zu festen Terminen einrichten, wofür sich auch der Schermbecker Bürgermeister Mike Rexforth eingesetzt hatte

Landrat Dr. Ansgar Müller weist darauf hin: „Die Bürgersprechstunde der Polizei ist ein zusätzlichen Angebot. Es fahren natürlich auch weiter Streifenwagen und Fahrzeuge der Kriminalpolizei durch Schermbeck, wie das bisher auch schon der Fall war. Darüber hinaus ist die Polizei immer unter 110 erreichbar.“

Sollten die drei Polizisten einmal durch dringende Einsätze verhindert sein und die Sprechstunde somit nicht wahrnehmen können, werden die Bürgerinnen und Bürger durch einen entsprechenden Hinweis am alten Rathaus informiert und die Anliegen zu einem späteren Zeitpunkt entgegengenommen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here