Das erste Konzert nach langer Zeit des Wartens findet in Schermbeck am Sonntag ab 14 Uhr im Biergarten von Ramirez statt.

Der Eintritt ist frei – Der Hut geht rum.

Akra Boa macht seit Jahrzehnten Musik und steckt all seine Energie, seine seelenberührende Stimme, sein bemerkenswertes Gitarrenspiel und viel Herzblut in seine Musik. In jeden Auftritt, in jeden Ton – ob gesungen, auf der Harp gespielt, auf der Gitarre sowieso, gerne auch immer wieder mal auf dem Bass.

Acra Bora
Foto: Presse

Jeder Ton atmet das, was Akra ausmacht: „Es kommt darauf an, was man weiß und wie sehr man etwas will, dann kann alles geschehen“. Die Liebe zur Musik ist sein Motor.
Mit unzähligen großartigen Musikern hat er kollaboriert. Im Studio, auf Sessions „just for fun and the flow“ und auf der Bühne, vor Publikum jeder Couleur.
In Düsseldorf verleiht er dem Projekt „L’esprit Bohème by Art Of Random“ durch seine unverwechselbare Stimme ein besonderes Etwas. Neue Gesichter und Erlebnisse inspirieren ihn. Ob als Solokünstler oder gemeinsam mit anderen Musikern, Akra Boa ist das vielzitierte Gänsehaut-Feeling.

Vorheriger ArtikelMini-Kraftwerk auf Balkonien
Nächster ArtikelHund Maila aus Gahlen spürt ausgelegte Giftköder auf
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse