Anzeigespot_img
8 C
Schermbeck
Freitag, März 1, 2024
spot_img
StartLokalesFreizeitBewegungsaktion „Stadt-Land-zu Fuß“ im Kreis Wesel

Bewegungsaktion „Stadt-Land-zu Fuß“ im Kreis Wesel

Veröffentlicht am

Initiator der Aktion Stadt-Land-zu Fuß Edzard Wirtjes und Landrat Ingo Brohl. Foto: Kreis Wesel

Im Zeitraum vom 1. bis zum 21. November 2022 findet erstmalig die Bewegungsaktion „Stadt-Land-zu Fuß“ im Kreis Wesel statt. Anders als bei „Stadtradeln“ Aktion sammeln Teilnehmende hier zu Fuß die Kilometer.  

Für die Gesundheit und das Wohlbefinden ist Bewegung an der frischen Luft, besonders in der kommenden kalten Jahreszeit wichtig. Hier hilft es, eine zusätzliche Motivation durch einen Wettbewerb. Die Herausforderung von „Stadt-Land-zu Fuß“ lautet: Wer schafft also in drei Wochen mehr Kilometer pro Einwohner?

So funktioniert die Aktion

Es werden alle zurückgelegten Kilometer über den Einwohnerfaktor in Punkte umgerechnet und können über die App oder die Internetseite gemeldet werden. Innerhalb eines Landkreises können genau so auch Teams antreten. Voraussetzung, um als Team anzutreten: ein Wohnsitz im jeweiligen Kreis, oder der kreisfreien Stadt. Interessierte können sich online kostenlos bis zum 11. November um 11:11 Uhr registrieren. Am Ende gewinnt dann der Landkreis oder die kreisfreie Stadt mit den meisten gelaufenen Kilometern im Verhältnis zu seiner Einwohnerzahl.

Die Idee hinter „Stadt-Land-zu Fuß“

Der Initiator der Aktion, Edzard Wirtjes aus dem ostfriesischen Leer, besuchte mit seinem Liegerad das Kreishaus, um für eine rege Teilnahme im Kreis Wesel zu werben. Neben dem Kreis Wesel haben sich mittlerweile neun weitere Landkreise und kreisfreie Städte bei „Stadt-Land-zu Fuß“ angemeldet.

„Die Schwelle zur Teilnahme und zum aktiv werden ist bewusst niedrig gehalten und damit motivierend. Es ist egal, ob man wandert, walkt, mit dem Hund spazieren geht oder joggt, jeder zurückgelegte Kilometer zählt für den Teilnehmenden, das Team und für unseren Niederrhein Kreis Wesel“, erläutert Landrat Ingo Brohl. „Ich bin mir sicher, dass wir in unserem schönen Niederrhein Kreis Wesel mindestens genau so viele bewegungsfreudige Menschen haben wie in Ostfriesland. Ich freue mich auf viele Teilnehmende und eine gute Platzierung für unseren Kreis“, ergänzte der Landrat.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck konfrontiert mit aktueller Flüchtlingssituation: Aktuelle Zahlen

Aktuelle Herausforderungen in Schermbeck durch die aktuelle Flüchtlingssituation. Die Gemeinde Schermbeck sieht sich weiterhin mit Herausforderungen in Bezug auf die Flüchtlingssituation konfrontiert. In Schermbeck...

Wärmepumpen: Weg zu Unabhängigkeit & niedrigen CO2-Werten

Die Wärmepumpe als Problemlöser. In Anbetracht des vergangenen milden Winters und der dennoch stark gestiegenen Heizkosten suchen viele Menschen nach Alternativen, um sich von...

Sattelzugmaschine samt Auflieger in Schermbeck umgekippt

Lkw-Fahrer erleidet leichte Verletzungen Am Donnerstagmorgen kam es auf der Weseler Straße in Schermbeck zu einem Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Lkw-Fahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Nach...

Hinweis zum Abbrennen von Osterfeuern

Jedes Jahr zur Osterzeit bringen die traditionellen Osterfeuer Freude und Gemeinschaftsgefühl in die Herzen der Menschen. Doch während diese Feierlichkeiten für viele ein Highlight...

Klick mich!