Betriebsbegehung in fleischverarbeitendem Betrieb in Moers – Lüftungsanlage verstärkt im Fokus

Kreis Wesel(pd). Am Freitag, 10. Juli, fand eine Betriebsbegehung bei der Fa. Öztas Dönerproduktion in Moers statt.

An der Begehung nahmen neben Vertretern der Fachdienste Gesundheit und Veterinär- und Lebensmittelwesen der Weseler Kreisverwaltung auch Mitarbeitende des Ordnungsamtes der Stadt Moers, der Arbeitsschutzabteilung der Bezirksregierung Düsseldorf und der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel teil.

Nach einer umfassenden Reinigung und Desinfektion der Betriebsstätte wurde insbesondere die Lüftungsanlage unter Einbeziehung des Anlagenbauers in den Blick genommen. In den vergangenen Wochen war im Hinblick auf das Infektionsgeschehen bei Tönnies die Lüftungsanlage als möglicher Verbreitungsfaktor für das Coronavirus verstärkt in den Fokus geraten. Außerdem wurde am Donnerstag, 9. Juli, eine weitere Testung aller bisher nicht infizierten Mitarbeitenden des Unternehmens vorgenommen.  

Der Kreis Wesel wird über die Ergebnisse der erneuten Mitarbeitendentestung und der Betriebsbegehung informieren, sobald diese vorliegen.

Vorheriger ArtikelSommertour: Charlotte Quik ist Gast bei Clemens Hartmann
Nächster ArtikelRatsbürgerentscheid – Offen für ein Informationsgespräch
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen