Ein tolles Gourmet-Event im Gahlener Gasthaus „Zur Schwarzdrossel“

Gegen Ende ihrer dreijährigen Ausbildung im Gahlener Gasthaus „Zur Schwarzdrossel“ wollen der Koch Niklas Potthast und die Restaurantfachkraft Fabian Funk im Rahmen eines „Herbstmenü“ beweisen, dass sie gelernt haben, wie man eine größere Gruppe von Menschen mit einem Vier-Gang-Menü verwöhnen kann.

Gleich an zwei Tagen haben Gäste die Gelegenheit, in dem renommierten Gasthof an der Pfannhüttenstraße 55 an einem Vier-Gang-Menü teilzunehmen.

Wer am 4. und 5. Oktober“ ab 18 Uhr am Herbstmenü teilnehmen möchte, wird gebeten, sich vorab anzumelden, und zwar per Telefon unter 02853/3407 oder per Mail unter [email protected].

Die Preise stehen weiter unten bei den Menü-Angeboten.

Von ihrer Chefin Sandra Zens haben Niklas Potthast (l.) und Fabian Funk (r.) während ihrer Ausbildungszeit im Gahlener Gasthaus „Zur Schwarzdrossel“ (Pfannhüttenstraße 55) sehr viel gelernt. Foto: Helmut Scheffler

Herbstmenü 2019 am 04. und 05. Oktober 2019 präsentiert von den Auszubildenden Niklas Potthast (Koch) und Fabian Funk (Restaurantfachkraft)

Zum Preis von 42,50 Euro; (Inkl. der begleitenden Weine, Biere und Mineralwasser)


Aperitif: Carpaccio von der Roten Bete mit Hirschschinken und
Kürbiskernkrokant

**********

Tomatenessenz mit Basilikumnockerl und Parmesanchip


wahlweise
Gekräuterte Perlhuhnbrust mit geschmorten Austernpilzen an Rahmwirsing, dazu Macaire- Kartoffeln

********************

Lachsfilet mit einer Kräuterhaube mit geschmorten Pfifferlingen an Orangen-Spitzkohl, dazu Herzogin-Kartoffeln


Dessert: Brombeerparfait mit Schokoladen-Petit Fours und Vanilleespuma

Vegetarisch (zum Preis von 40,50 Euro; Inkl. der begleitenden Weine, Biere und Mineralwasser.)

Aperitif

Hauptgerichte:

Carpaccio von der Roten Bete mit Bulgurküchlein und Kürbiskernkrokant

*****************

Tomatenessenz mit Basilikumnockerl und Parmesanchip

*****************

Sellerieschnitzel im Kräuterkäsemantel mit geschmorten Austernpilzen an Kartoffel- Kürbisstampf und Pestozucchini


Dessert:

Brombeerparfait mit Schokoladen-Petit Fours und Vanilleespuma

Vorheriger ArtikelJungreporter für „Schermbeck online“ – Zusammenfassung
Nächster ArtikelFotostrecke vom Jubiläumstag Gesamtschule Schermbeck
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

2 KOMMENTARE

  1. Wir durften heute Abend wieder einmal die hervorragende Küche und warmherzige Atmosphäre in der Schwarzdrossel genießen. Herzlichen Dank für den gelungenen Herbstmenueabend. P. Falk

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen