Im Foyer des Kreishauses Wesel wird ab Donnerstag, 18. Juli 2019, eine Ausstellung von Action-Painting Bildern des Kunstschaffenden Ralph Heeger mit dem Titel „ABSTRAKTES VIII“ zu sehen sein.

Wesel (pd). Nach diversen anderen Ausbildungen landete der 1949 geborene Heeger beim Journalismus und arbeitete mehr als 20 Jahre bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung erst als Texter, später auch als Fotograf.

Neben Politikern wie Angela wie Merkel und Gerhard Schröder fotografierte er auch Künstler wie Christo und Peter Lindbergh. Ende 2012 entdeckte er seine Leidenschaft für die abstrakte Malerei. „Als Pressefotograf habe ich immer Gegenständliches fotografiert. Das habe ich über 20 Jahre gemacht. Davon wollte ich absolut weg und mit abstrakter Kunst war ich auf genau anderen Wegen unterwegs“, so Heeger.

Ausstellung Kreis Wesel Ralph Heeger
Foto: Kreis Wesel

Gedankenmuster,

Seine Werke entstehen ohne Gedankenmuster, vor der Leinwand stehend, der Künstler schaltet das Denken aus. Pinsel sind ihm dabei völlig fremd, er trägt die Farbe mit unterschiedlich breiten Spachteln auf.

Die Farben seiner Acryl-Bilder wählt er intuitiv. Oft sind die Leinwände 140 mal 70 Zentimeter groß – eine Größe, die sich für Heeger als optimale Fläche entwickelt hat. Die meisten seiner Arbeiten zeigen Heegers Freude an bunten Farben und seine Vorliebe für geschwungene Linien, es gibt keine Titel, die Bilder lassen alles offen. Heeger dazu: „Es sieht doch sowieso jeder das in einem Bild, was er sehen möchte.“ Die Werke ähneln denen des 2017 verstorbenen deutschen Künstlers K.O. Götz und des amerikanischen Künstlers Jackson Pollock, der von ihm begründeten Stilrichtung „Action Painting“.

Seine achte Einzel-Ausstellung „ABSTRAKTES VIII“ im Foyer des Kreishauses Wesel wird am Donnerstag, 18. Juli 2019, um 19 Uhr von Landrat Dr. Ansgar Müller eröffnet. Die Ausstellung ist bis 16. August zu den üblichen Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen.

Weitere Informationen sind erhältlich bei Ina Tsoukalas (Tel.: 0281-207 2204, oder E-Mail: [email protected]).

Vorheriger ArtikelMüll in Wesel-Obrighoven entsorgt
Nächster ArtikelKonzerte von Weltklasse im kleinen Klosterdorf Marienthal
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen