Ausbildungsstelle für Schwerbehinderte in der Kreisverwaltung

Folgenden Antrag hat die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen gestellt:

Im Ausschuss für Personal- und Verwaltungsangelegenheiten ist einem GRÜNEN Antrag mehrheitlich zugestimmt worden. Die Ausschussmitglieder Hubert Kück und Ulrike Trick von Bündnis 90/Die GRÜNEN machten sich dafür stark, dass in der Kreisverwaltung für Schwerbehinderte eine zusätzliche Ausbildungsstelle über Bedarf eingerichtet wird. Diese Möglichkeit zur beruflichen Integration ist ein wichtiger Schritt hin zur Gleichstellung von nichtbehinderten und behinderten Menschen. Durch die neue Ausbildungsstelle für Schwerbehinderte werden individuelle Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessert und die Vielfalt unter den Beschäftigten der Kreisverwaltung gefördert.
Mit freundlichen Grüßen

Hubert Kück (Foto)

Vorheriger ArtikelWer löst den Altschermbecker König Hans Jörg Teske ab?
Nächster ArtikelAbschied vom Schermbecker König Rainer Gardemann
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.