Auf krummen Touren durch Schermbeck

Bürgertreff startet am Freitag  mit geführten Spaziergängen

Schermbeck Der Bürgertreff Schermbeck e.V. stellt ein neues Angebot vor: „Speziell für unsere Mitbürger, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, bieten wir einen geführten Spaziergang durch Schermbeck an“, lädt die Vorsitzende Elke Volkmann ein. Hier sind Rollator- und Rollstuhlfahrer herzlich willkommen.

Aber auch sportliche Akteure dürfen gerne mitmachen. Im „Schneckentempo“ wird es „auf krummen Touren“ durch Schermbecks versteckte Pättkes gehen. Es gibt viele Wege in Schermbeck, die die meisten Schermbecker noch gar nicht kennen. Sie führen abseits vom Verkehr an schönen Gärten vorbei und an Bänken, die zur Rast einladen.

Als beim letzten Bürgerfrühstück über die Spaziergänge gesprochen wurde, war das Interesse groß. Von den etwa 60 Anwesenden wurden bereits weitergehende Vorschläge gemacht. Bei gutem Wetter sollen jeden Freitag die „Schermbecker Spaziergänge“ zu einer festen Gewohnheit werden.

Der erste Spaziergang findet am Freitag (12.) statt. Die Teilnehmer starten um 10 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus an der Freudenbergstraße 1. Kontaktperson ist Irene Mira (Telefon: 02853/6040689). Um pünktliches Erscheinen wird gebeten. H.Sch.

Vorheriger Artikel14. September: Turmmuseum ist geöffnet
Nächster ArtikelNachwuchstänzerinnen mit dabei
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.