Klimaschutz um jeden Preis? – Jusos und SPD laden zur Diskussion über sozial gerechten Klimaschutz ein

Wesel(pd). Die Jusos und die SPD Kreis Wesel laden am Mittwoch, den 18. September, um 19 Uhr zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ins SCALA Kulturspielhaus Wesel (Wilhelmstaße 8-10 in 46483 Wesel) ein.

SPD Wesel Klimaschutz
(v.l.n.r.): Dr. Peter Paic, Joana Bata, Paulina Wende, Benedikt Lechtenberg, Christopher Tischkewitz), Einzelbild Paic (Dr. Peter Paic, stellvertretender Vorsitzender der SPD Kreis Wesel), Einzelbild Lechtenberg (Benedikt Lechtenberg, Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel). Foto: Presse

Unter dem Titel „Atmosfair – wie schaffen wir den sozialen Klimaschutz?“ können interessierte Gäste mit Experten über Wege zu einem bezahlbaren und sozial gerechten Klimaschutz diskutieren.

Umweltschonende Mobilität?

„Wie sichern wir gute Arbeit in einer nachhaltigen Wirtschaft? Wie funktioniert preiswerte und umweltschonende Mobilität? Wie wird Klimaschutz für Verbraucherinnen und Verbraucher bezahlbar? Über diese Fragen möchten wir mit Bürgern und Experten diskutieren. Für uns kommt es beim Klimaschutz auf die soziale Komponente an.

Peter Paic_SPD Kreis Wesel
Peter Paic. SPD Kreis Wesel. Foto:Presse

Eine gute Klimapolitik muss den Schutz natürlicher Lebensgrundlagen mit sozialer Gerechtigkeit verbinden. Wie das gelingen kann, wollen wir mit allen Interessierten besprechen. Die Ergebnisse unserer Veranstaltung werden aufbereitet und zur Grundlage unserer politischen Arbeit der SPD und Jusos Kreis Wesel“, erklären Dr. Peter Paic (Stellvertretender Vorsitzender der SPD Kreis Wesel) und Benedikt Lechtenberg (Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel).

Experten bei der Dikussionsrunde

Drei Schwerpunktthemen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung: „Klimaschutz und gute Arbeit“, „Klimaschutz und Mobilität“ sowie „Klimaschutz und Konsum“.

Als Experten begrüßen die Sozialdemokraten Andrea Arcais (Abteilungsleiter Energie- und Klimapolitik beim Deutschen Gewerkschaftsbund NRW), Dipl.-Ing. Kai Pachan (Geschäftsinhaber des Büros für Verkehrs- und Stadtplanung Rödel & Pachan GbR) und Dipl-Ing. für ökologisches Bauen Akke Wilmes (Energieberater der Verbraucherzentrale NRW). Nach einer kurzen einleitenden Podiumsdiskussion mit den Experten findet ein World Café statt. Zu jedem Schwerpunktthema gibt es einen Tisch, an dem die Gäste mit den Experten diskutieren können.

An jedem Tisch können Argumente und Ideen festgehalten werden. Nach dreißig Minuten wechseln die Gäste den Tisch, um so im Laufe des Abends an allen drei Tischen diskutieren zu können.

Im Nachgang der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zum einem lockeren Austausch bei Snacks und Getränken.

Um Anmeldung wird bis zum 11. September per E-Mail ([email protected]) oder per Telefon (02842/1219462) gebeten. Die Geschäftsstelle der SPD Kreis Wesel ist von montags bis freitags von 8-16 Uhr telefonisch erreichbar.

Vorheriger ArtikelOktoberfest Schermbeck – Vorverkauf ab 5. September
Nächster ArtikelRettungsdienstbedarfsplan -Kreisweite Verbesserungen
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen