Wir feiern trotz Corona! Die Abschlussjahrgänge und die Abiturfeier der Gesamtschüler Schermbeck feiern im Autokino Dorsten

Zeiten sind für die Schulen unter zahlreichen Gesichtspunkten etwas Besonderes: Infektionsrisiko, Schulschließung, Lernen auf Distanz, Unterricht nach einem rollierenden System – und das alles mit Abstand.

Wie Schulleiter Norbert Hohmann mitteilt, bleiben wegen der Abstandsregel die traditionellen Formen des Abschiedsnehmen in diesem Jahr verwehrt.

Dies gelte laut Homann insbesondere für die Abschlussgottesdienste in St. Ludgerus, die festlichen Abschlussfeiern und Abschlussbälle: Der Jahrgang 10 hätte im Ramirez gefeiert, die Abiturientia in der Niederrheinhalle in Wesel. Trotz aller Widrigkeiten sei den Absolventinnen und Absolventen der Gesamtschule eine hervorragende Leistungen gelungen. Die letzten Abiturprüfungen laufen noch.

Wir feiern Trotz Corona

Wir feiern trotz Corona! So heißt es von Seiten der Gesamtschule Schermbeck. Durch die grandiose Initiative des Schulpflegschaftvorsitzenden, Oliver Katzenberger, ist es möglich geworden, dass unter Beachtung aller Vorgaben der Corona-Schutzverordnung und nachdem das Schulministerium nun endlich Abschlussfeiern mit Eltern und weiteren Familienangehörigen genehmigt hat, die Schulabschlüsse in einem ganz besonderen Rahmen gebührend feiern: im Autokino Dorsten.

Dazu schreibt Oliver Katzenberger in einem Elternbrief an die Eltern der Abiturientia:

„Jetzt heißt es noch, das Abiturzeugnis – die allgemeine Hochschulreife – in Empfang zu nehmen und einen endgültigen Schlusstrich unter die Schulzeit zu setzen. Normalerweise findet dies in einem entsprechend feierlichen Rahmen statt, denn es ist ein wichtiger Schritt im Leben unserer Nachkommen. Unter normalen Umständen ist die Erinnerung daran mit viel Freude, Stolz, den tollen Ereignissen auf der Party an diesem Abend und einem Lächeln im Gesicht verknüpft. 

Nicht so in diesem Jahr.

Ein Virus wird im Gedächtnis bleiben: eine Zeit, in der alles anders ist und jedes erinnerungswürdige Event abgesagt wurde; eine Zeit, in der unseren Kindern viel abverlangt wurde und in der das Abitur eine noch größere Herausforderung darstellte. Diese extremen Belastungen wurden von den Jugendlichen gemeistert und mit der entsprechenden Ernsthaftigkeit in Eigenregie bewältigt.

Und trotzdem fehlt am Ende etwas: Der besondere Abschluss.

Es fehlt der Abschluss als Gruppe, als Jahrgangsstufe, als Gemeinschaft, die sich zusammengerauft und die Ungewissheit, die durch andere geschaffen wurde, bewältigt hat.

Zu guter Letzt möchte ich Ihnen als Vater eines 2020er-Abiturienten noch meine persönliche Meinung dazu mitteilen: Mit ist es wichtig, meinem Sohn einen erinnerungswürdigen Tag zu gestalten. In dieser wirklich ernsten Zeit ist es notwendig, dass wir Momente schaffen, an die sich unsere Kinder gerne zurückerinnern. Das Abitur ist einer davon. Es gibt leider keine schönere, umsetzbare Alternative.“
Wir mussten aufgrund der Umstände sehr kurzfristig planen und seit heute steht nun die Struktur.

Der Ablauf:

Der Jahrgang 10 (146 Schülerinnen und Schüler) erhält die Zeugnisse im Rahmen einer würdigen Feier, die mit einer religiösen Einleitung beginnt, am Donnerstag, den 18.06.2020 ab 11.00 Uhr im Autokino Dorsten. Der Einlass beginnt um 09.30 Uhr (denn es dauert einige Zeit, bis ca. 250 Fahrzeuge der Corona-Schutzverordnung entsprechend geparkt sind).

Die Abiturientia 2020 (91 Schülerinnen und Schüler) erhält die Zeugnisse im Rahmen einer würdigen Feier, die mit einer religiösen Einleitung beginnt, am Donnerstag, den 25.06.2020 ab 09.30 Uhr im Autokino Dorsten. Der Einlass beginnt um 08.00 Uhr


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen