7295 Menschen verstarben 2020 an Covid-19 in NRW

Insgesamt 7295 Menschen in NRW verstarben 2020 laut Statistischem Bundesamt an Covid-19 (3 892 Männer und 3 403 Frauen)

Insgesamt beträgt die Zahl der Todesopfer im Zeitraum von 2020 bis heute im Zusammenhang mit dem Virus bei 18.853.
Die bestätigte Fallzahl der Coronavirus-Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen beläuft sich bis zum 26. November 2021 auf 1.146.385.

Das Intensivregister der deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv-und Notfallmedizin (DIVI) registrierte bis zum 26. November 2021 bundesweit 21.933 belegte Intensivbetten, 3.024 Intensivbetten waren nur noch verfügbar. 

An Grippe verstarben 2020 insgesamt 271 Personen (2019:335).

Weitere Todesfälle durch Atemwegserkrankungen

Die meisten Todesfälle unter den Atemwegserkrankungen wurden im Jahr 2020 durch bösartige Neubildungen, also Lungen-, Bronchial- und Luftröhrenkrebs (11 466 Verstorbene) verursacht. 7 866 Personen verstarben aufgrund chronischer Atemwegserkrankungen.

Das durchschnittliche Sterbealter der infolge einer Atemwegserkrankung Gestorbenen lag 2020 bei 77,5 Jahren (Männer: 76,4 Jahre; Frauen: 78,9 Jahre); es war damit um 1,6 Jahre niedriger als das durchschnittliche Sterbealter aller Gestorbenen.

Vorheriger ArtikelCorona – Drei SPD-Landtagsabgeordnete fordern weitere Maßnahmen
Nächster ArtikelWeseler Adventsmarkt findet nicht statt
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie