Autoliebhaber holten vor dem Ende der Oldtimer-Saison noch einmal ihre alten aus der Garage.

Das 7. Oldtimertreffen der Niederrheinischen Oldtimergemeinschaft Schermbeck und Westfalen, kurz NOSW, am Bergparkhotel Hohe Mark in Reken war erfolgreich.

350 Autos beim Oldtimertreffen NOSW in Reken

Old- und Youngtimer hatten noch einmal ihren großen Auftritt, bevor sie nun sicher bis zum nächsten Jahr aufbewahrt werden.

Egal, ob alt und verrostet, schick oder restauriert – die Autofreunde hatten viele Modelle mitgebracht. Rund 350 Autos fuhren vor. Oldtimerfreunde aus der ganzen Region waren angereist und wollten den Tag nicht verpassen. Ihre Modelle wurden von zahlreichen Besuchern begutachtet. Von der Motorhaube bis zum Rückspiegel.

350 Autos beim Oldtimertreffen NOSW in Reken

„Ursprünglich war das Oldtimertreffen zu einem früheren Termin angesetzt worden“, sagte Hans-Peter Großjohann, erster Vorsitzender der NOSW. Doch das Wetter war so schlecht, dass der Termin verschoben werden musste.

350 Autos beim Oldtimertreffen NOSW in Reken

Sein Sohn Thomas Großjohann weiß: „Es kommt immer auf die Modelle an, aber nicht alle sind dem schlechten Wetter gewachsen.“ Besonders dann, wenn im Winter das Salz auf den Straßen liegt, sei das tödlich. Modelle waren viele dabei: Aus Zeiten der 20-er Jahre bis hin zu Modellen, die gerade 20 Jahre alt sind.

350 Autos beim Oldtimertreffen NOSW in Reken

Auch Hans Inholte aus Reken hat seinen alten Ford T, Baujahr 1929, mitgebracht. Sein alter Schatz ist aus Florida importiert worden – und war fast gänzlich restauriert. Zwei Jahre ist das nun her. Und doch konnte er ihn in Borken nicht zulassen, weil auf dem Kennzeichen nur Platz für zwei Buchstaben war.

350 Autos beim Oldtimertreffen NOSW in Reken

Kurzerhand meldete er sein Auto in Ahaus an. Selbst seine Kinder hat er mit seiner Leidenschaft angesteckt. Sein Sohn benötigte drei Jahre für eine Restauration eines Wagens. Mal eben fertig ginge da nicht, sagt der Rekener.

350 Autos beim Oldtimertreffen NOSW in Reken
Hans-Peter Großjohann

Thorsten und Hans-Peter Großjohann freuen sich, den 66-Jährigen nach dem Oldtimertreffen als neues Mitglied im Verein der Niederrheinischen Oldtimergemeinschaft Schermbeck und Westfalen begrüßen zu dürfen. Weitere Infos zum Schermbecker Verein gibt es unter: www.nosw-oldtimer.de

von: Marie-Therese Gewert

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here