L104 Schermbeck – Bau zweier Querungshilfen

Schermbeck (straßen.nrw). Am Montag (6.4) startet  die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Niederrhein mit dem Bau zweier Fußgängerquerungshilfen in Schermbeck, auf der L104 „Maassenstraße“ in Höhe der  „Alte Poststrasse“.

In der Bauzeit werden die Zufahrten zur „Alten Poststraße“ wechselseitig für den Verkehr gesperrt. Die jeweiligen Umleitungen werden vor Ort ausgeschildert. Der Verkehr auf der Maassenstraße wird mit Hilfe einer Baustellenampel geregelt. Die Arbeiten dauern bis Ende August 2020.
Beispiel-Foto: Pixabay

Vorheriger ArtikelNahrungsergänzungsmittel schützen nicht vor dem Coronavirus
Nächster ArtikelEl Capitan segelt durch die Flaute
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

1 KOMMENTAR

  1. Na da ist sie endlich,die nächste Baustelle zwischen Schermbeck und Gahlen. Der Verkehr floss ja nach den ganzen Behinderungen (Kanalbrücke, Ampelkreuzung Hohes Ufer und Radwegsanierung) auch wieder viel zu gut. Jetzt kommt die nächste Gedultsprobe..über Monate!!! Ganz ehrlich:Es nervt einfach nur noch!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen