2. Mannschaft gelingt Überraschung – WSV Schermbeck mit Remis gegen Tabellenführer

Gegen die DJK Poseidon Duisburg gelang der 2. Mannschaft des WSV Schermbeck eine große Überraschung. Der verlustpunktfreie Tabellenführer der Wasserball Bezirksliga musste sich gegen den WSV mit einem Unentschieden zufrieden geben, am Ende hieß es 11:11.
Zu Beginn sah es sogar nach einem Schermbecker Sieg aus, nach dem ersten Viertel führte man mit 5:2 gelang. Duisburg konnte die Partie jedoch drehen, zum Schluss gelang dem WSV noch der Ausgleich zum Endstand.

WSV: Lauritz Holtmann, Patrick Lange (3), Peer Holtmann, Niels Meyer (1), Thomas Wittwer (3), Stefan Gerecke (4), Valentin Gerecke.

Vorheriger ArtikelTraditionelles Pfingstkonzert mit den Drevenackern Chören und Musikgruppen
Nächster ArtikelRemus Buddenkotte und Greta Sümpelmann regieren
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen