Zweckentfremdung: Weseler Goldesel in Oberhausen ausgesetzt -wie heißt der Bürgermeister von Wesel?

Weseler Esel entwendet
Weseler Esel entwendet

Wesel (ots) – Am Sonntagmorgen nahmen unbekannte Spaßvögel einen goldenen Esel vor einem Geldinstitut an der Bismarckstraße in Wesel mit und fuhren per Zug mit dem Weseler Wahrzeichen in Richtung Oberhausen. Vermutlich erwies sich hier das lebensgroße Grautier als zu störrisch, so dass das arme Tier allein im Zug zurückgelassen wurde. Zusammen mit der Deutschen Bahn und der Weseler Polizei gelang es, den Esel wieder nach Hause zu bringen.

 

 

Vorheriger ArtikelBonifatiusstraße gesperrt
Nächster ArtikelFEINES VOM LAND jetzt in Hamminkeln
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen