Die CDU Schermbeck und Mike Rexforth gehen auch weiterhin aktiv auf die Schermbecker Bürgerinnen und Bürger zu und bieten wegen der Nachfrage einen Zusatztermin an

Schermbeck (pd). Die CDU Schermbeck und Mike Rexforth gehen seit dem 11. August an Infoständen aktiv auf die Schermbecker Bürgerinnen und Bürger zu und stehen Rede und Antwort. Den Anfang machte ein Infostand am ehemaligen EDEKA-Geschäft.

Dort beantworteten das Wahlkampfteam und Bürgermeister und Bürgermeisterkandidat Mike Rexforth zahlreiche Fragen rund um das Thema Wohnen für junge Familien und die ältere Bevölkerung sowie den künftigen REWE-Markt.

Am vergangenen Freitag versammelten sich zahlreiche Interessenten am Gasthof Pannebäcker in Damm, als es um die Wirtschaftswege und Glasfaser im Außenbereich ging. Am Montag stand auf dem Gelände der Gesamtschule Schermbeck das Thema Bildung, Schule, Kindergärten und Betreuung im Mittelpunkt.

Am heutigen Dienstag geht es von 17 bis 19 Uhr vor dem Rathaus um Sauberkeit und Sicherheit in Schermbeck. „Wir sind von der Resonanz beeindruckt und haben offenbar den Nerv der Wählerinnen und Wähler getroffen. Deshalb bieten wir einen Zusatztermin an“, betont Mike Rexforth, Spitzenkandidat der Schermbecker CDU für die Kommunalwahl.

Am Mittwoch, 26. August, wird es von 19 bis 21 Uhr in Üfte imLandgasthof Triptrapnoch einmal um die Themen Glasfaser im Außenbereich und die Wirtschaftswege gehen.

„An allen Ständen werden auch CDU-Vorstands- und Parteimitglieder sowie Ratskandidaten vertreten sein“, blickt Gemeindeverbandsvorsitzender Ulrich Stiemer nach vorn. „Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.“

Weitere Themen-Infostände jeweils von 17 bis 19 Uhr sind wie folgt geplant:

Freitag, 21.8.: Unser Dorf soll schöner werden – die Dorfentwicklung Gahlens; Törkentreck.

Montag, 24.8.: Förderung des Sport- und Vereinswesens, Parkplatz am Hallenbad.

Vorheriger ArtikelAnnahme von Metall- und E-Schrott bei der Fa. Drekopf
Nächster ArtikelGRÜNE im Kreistag Wesel beklagen mangelnden Schutz
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen