Schermbeck. Zum dritten Mal öffnete Nappenfeld´s seine Pforten zu Weiberfastnacht. Gute Stimmung war hier Programm. Phantasievolle Kostümierungen waren erwünscht.

Und die Schermbecker hatten Phantasie. Die Kostümierungen kannten keine Grenzen. Die gesamte Gaststätte war eine Nacht lang in Narrenhand.

Über vier Jahrzente war die Feier am Altweiberdonnerstag Tradition bei Nappenfeld´s für alle Schermbecker, erzählt Dennis Nappenfeld. Irgendwann sei es aber für seine Eltern zu stressig geworden. So wurde elf Jahre kein Weiberfasching mehr gefeiert.

Als Dennis Nappenfeld die Gaststätte von seinen Eltern übernahm sei es ihm wichtig gewesen, die alte Tradition wieder aufleben zu lassen. „Schermbeck hat einige schöne Feste über das Jahr verteilt. Karneval sollte da auch wieder eine größere Rolle spielen“, erklärt der freundliche Gastronom.

Dieses Jahr war es das dritte Mal für die närrischen Schermbecker und es wird bestimmt nicht das letzte Mal gewesen sein.

Vorheriger ArtikelHeimatabend an Uschis Bude-Theatergruppe Frauensache
Nächster ArtikelSchermbecker Grundschüler feiern am Rathaus Karneval
André Elschenbroich
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen