Neu aufgestellte Buswartehäuschen an der Freudenbergstraße

Die Fraktion „Bürger für Bürger“ moniert fehlende Papierkörbe an Bushaltestelle. Sie sind, so heißt es von Seiten Klaus Roth,  von Bürgern angesprochen worden, warum an den neuen Buswartehäuschen keine Papierkörbe aufgestellt wurden. Dosen und sonstiger Unrat liege hinter und neben dem Unterstellhäuschen.

Deshalb stellt „Bürger für Bürger“ die Frage an die Verwaltung: Ist beabsichtigt, nachträglich noch Papierkörbe anzubringen? Welche Gründe sprechen ggf. dagegen?

 

 

Vorheriger Artikel8. Januar: Panhas, Wurstebrot und Schmalzstullen
Nächster ArtikelGrußwort des Bürgermeisters Rexforth zum Jahreswechsel
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen