Vor 25 Jahren in Schermbeck: November 1988

Vor 25 Jahren in Schermbeck – November 1988

• Regierungsdirektor Manfred Palmen kündigt während einer Ratssitzung eine schärfere Einhaltung von Umweltschutzbestimmungen an.

• Norbert Hegemann und Andreas Kremer werden für hervorragende Leistungen während ihrer Handwerkerausbildung geehrt.

• „Mamagei und Papagei“ heißt das Theaterstück, das vom Landestheater Burghofbühne in der Hauptschulaula aufgeführt wird.

• Die FDP formiert sich unter Führung von Heinz Schwiese neu.

• Hermann Ostrop und Helmut Scheffler veröffentlichen einen 108 Seiten umfassenden Bildband über das Schermbecker Vereinsleben.

Klara Risch, Nov. 1988 (475x640)
Klara Risch, Nov. 1988

• Klara Maria Risch wird 102 Jahre alt (Foto Scheffler).

• Hamminkelner Hauptschüler besuchen den jüdischen Friedhof in Schermbeck.

• Der Raesfelder Schulausschuss spricht sich gegen die Errichtung einer Gesamtschule in Schermbeck aus.

• 220 ältere Gemeindeglieder von St. Ludgerus erleben im Saal Overkämping einen geselligen Nachmittag.

• Bei Nappenfeld werden die Sieger der Kegler-Gemeindemeisterschaft geehrt: Damen: Namenlosen; Herren: Klatsch weg; gemischte Clubs: Ahömer.

• In der Gaststätte Klump werden die Kreismeister im Schießen geehrt.

• Zu einer Buchausstellung lädt die „Katholische öffentliche Bücherei“ ein.

• St. Martin reitet für einen guten Zweck. Der Erlös der Gabenscheine ist für „Las Torres“ bestimmt.

• Die Elterninitiative „Dammer Spielplatz“ ist verärgert darüber, dass auch vier Jahre nach der ersten Antragstellung noch immer kein Spielplatz angelegt worden ist.

Wodan damm, Nov 1988, Vereinsmeister (640x499)
Wodan Damm, Nov 1988, Vereinsmeister

• Der Zucht-, Reit- und Fahrverein Wodan Damm ehrt seine Vereinsmeister. Die Vorstandsmitglieder Hans Terstegen (2.v.l.), Bernhard Reinken (hinterste Reihe, 2.v.r.) und Reinhard Jedamski (hinten r.) überreichen den Siegern Plaketten und Pokale. (Foto Scheffler).

• Während eines Rundgangs durch den Dämmerwald informiert Förster Hans-Toni Jaeger über die Geschichte und Pflege des Waldes.

• Wilhelm Cappell wird während der Jahreshauptversammlung der SPD zum Bürgermeisterkandidaten bestimmt.

• Ein Hof am Hogefeldsweg brennt ab.

• Während eines ökumenischen Gottesdienstes in der Georgskirche erinnern die Gläubigen an die Judenverfolgung. Anschließend wird im Museum eine Ausstellung zur Geschichte der jüdischen Gemeinde eröffnet.

• Die Raesfelder SPD wünscht eine Kooperation mit Schermbeck in Sachen Gesamtschule.

• Während einer Podiumsdiskussion in der Hauptschulaula wird deutlich: Eine Gesamtschule ist die einzige Möglichkeit, eine weiterführende Schule in Schermbeck zu erhalten.

• Sportwart Friedhelm Heyne stellt die Vereinsmeister der Schießgruppe des SV Damm vor. Karsten Ufernann ist erfolgreichster Jungschütze.

• Lothar Ostermann-Schelleckes wird Nachfolger von Oberst Heinrich Dickmann im Damm Schützenverein.

• Die Vorbereitungen für die Anschaffung einer neuen Orgel in der- Friedenskirche laufen auf vollen Touren.

Kilian-Kindergarten, Nov. 1988 (640x432)
Kilian-Kindergarten, Nov. 1988

• Sein zehnjähriges Bestehen feiert der Kindergarten St. Kilian (Foto Scheffler).

• „Die Vogelwelt unserer Heimat“ ist das Thema eines Lichtbildervortrages, den Walter Hingmann im Museum hält.

• An fünf Ehrenmalen gedenkt die Bevölkerung der Toten zweier Weltkriege.

• Im „Ämtlichen Schulblatt für den Regierungsbezirk Düsseldorf“ wird die Besetzung der Funktionsstellen für die Gesamtschule ausgeschrieben.

• Die fünf Jugendlichen, welche die Gräber auf den Friedhöfen zerstört haben, bitten in der evangelischen Kirche um Verzeihung.

• „Schermbecker waren Meister im Beiern“, stellt Petra Herzog in ihrer Reportage über das Beiern in der Georgskirche fest.

• Das 5. Rock-Festival m Gahlener Gemeindehaus begeistert viele Jugendliche.

• Im Saal Overkämping feiern 150 Kilianer den Ausklang der Saison.

• Beim Adventsbasar im Jugendheim an der Kempkesstege herrscht Hochbetrieb.

• Regierungspräsident Dr. Fritz Behrens droht eine Schließung der Deponie an, falls die AGR keinen sorgfältigeren Umgang mit der Deponie an den Tag legt.

• Dr. Nesselrath von der Landwirtschaftskammer Bonn referiert vor der Interessengemeinschaft Schermbecker Landwirte über Möglichkeiten der Flächenstilllegung.

• Beim Sportlerball ehrt der Gemeindesportverbandsvorsitzende Dieter Albedyhl die besten Sportler der Gemeinde.

Uwe Zelle, Nov. 1988 (394x640)
Uwe Zelle, Nov. 1988

• Uwe Zelle schneidet erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften der Gehörlosen ab (Foto Scheffler)

• Der FDP-Kreisvorsitzende Hans-Joachim Kühl fordert von den zurückgetretenen FDP-Mitgliedern die Rückgabe der Ratsmandate.

• 21 Jungen und Mädchen werden in den Kreis der Messdiener von St. Ludgerus aufgenommen.

• Margret Dickmanns, Antonius Niermann, Bernhard Schäfer, Hans Ridder und Franz-Josef Wein werden in den Kirchenvorstand von St. Ludgerus gewählt.

Taubenzuchtverein 01989 (640x455)
Taubenzuchtverein 1989

• Der Brieftaubenzuchtverein 01989 feiert bei Overkämping sein 75-jähnges Bestehen (Foto Scheffler).

• Über 40.000,- DM hat die Kolpingsfamilie in 12 Jahren durch den Verkauf von Altpapier erwirtschaften können.

• In den Fachausschüssen wird die Bildung eines Umlegungsausschusses gebilligt.

• Für den eigenmächtigen Ausbau von fünf Parkplätzen nahe dem Museum erhält Gemeindedirektor Heinz-Willy Verrieth von SPD, Grünen und Unabhängigen eine herbe Rüge.

• Bedenken gegen die Errichtung einer Gesamtschule in Schermbeck hat die Hünxer Gemeindeverwaltung.

• Hans Steimel zeigt Ikonen in der Verbands-Sparkasse.

• Das Dortmunder Kindertheater „Larifari“ zeigt in der Hauptschulaula das Theaterstück „Isidor das Hui-Gespenst“.

• Großer Andrang herrscht bei der Hausmesse der Schermbecker Ziegelei.Menting.

• Rolf Adolf, der Vorsitzende der „Hobbymannschaft Schermbeck“, spendet 1.200,- DM für wohltätige Zwecke.

• Die Gahlener CDU will historische Gebäude mit Tafeln versehen.

• Mit einer Beute von 900 DM kann ein unbekannter Täter entkommen, der die Imbisshalle am Gahlener Mühlenteich überfällt.

• Ernst Pliester gewinnt das 6. Skat-Turnier der Verbands-Sparkasse Gahlen.

• Die Schermbecker Mittelstraße putzt sich heraus. 76 Bäume werden gepflanzt.

• Mit großer Mehrheit wird Bernhard Redeker vom CDU-Gemeindeverband zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.

• Beim 4. Herbst-Straßenlauf in Herten-Bertlich belegt Peter Franke den ersten Platz.

• Die Vereinsmeisterschaft von „Lippe-Bruch Gahlen“ ist mit vielen Höhepunkten verbunden.

• Auf Malte reitet Gina Smith ihre Dressur-Olympiakür.

Text: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelIm Gespräch – Stuntfrau Miriam Höller
Nächster ArtikelVortrag für Frauen zur Selbständigkeit im Nebenerwerb
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie