Vereinsmeisterschaft des RV Lippe-Bruch Gahlen

Viele Nennungen zur Vereinsmeisterschaft des RV Lippe-Bruch Gahlen

Modifiziertes Programm hat sich bewährt
Zum „Familienfest“ des eigenen Reitervereins treffen sich am ersten Adventssonntag seit vielen Jahrzehnten die aktiven Sportler des Reiterverein Lippe-Bruch Gahlen auf ihrer weitläufigen Vereinsanlage. „Die Zeit zwischen dem Ponyturnier am Ende der Herbstferien und dem Jahresauftakt mit GAHLEN 2017 ist für uns alle zwar immer eine sehr arbeitsreiche Zeit, aber trotzdem freuen wir uns jedes Jahr auf die Vereinsmeisterschaft.“ erklärt Christiane Rittmann, Vorsitzende des Reitervereins und führt fort, dass „Viele aktive Turnierreiter, aber auch Freizeitreiter, die sich das ganze Jahr auf das Turnier freuen, gemeinsam einen schönen ersten Advent verbringen.“
Nachdem im vergangenen Jahr die Ausschreibung verändert und damit noch mehr Pferdesportlern die Möglichkeit zum Start gegeben wurde, freuen sich alle in diesem Jahr über noch mehr Nennungen für das vereinsinterne Turnier. „Die Anpassung der Ausschreibung hat sich wirklich bewährt“ erklärt Christiane Rittmann.

Beginnen werden traditionell die Dressurreiterinnen und Reiter, bevor am Mittag der Nachwuchs in Reiterwettbewerb und Führzügel teilweise die erste Turnierluft schnuppert. Daran schließen sich die Springprüfungen an, welche mit dem L-Springen mit zweimaligem Stechen um den Sieg beendet werden. Danach werden ab ca. 16 Uhr die Gespanne durch die große Turnierhalle fahren und ihren Vereinsmeister ermitteln.
Am Abend endet das Gahlener Familienfest traditionell mit einem kleinen Umtrunk zu Ehren der Vereinsmeister, bevor es in die heiße Phase der Vorbereitungen zum Hallenspringturnier vom 6.-8. Januar 2017 geht, mit dem übrigens der Auftakt in ein ganz besonderes Jahr für den rheinischen Reiterverein startet. Denn im Jubiläumsjahr 2017 feiert der RV Lippe-Bruch Gahlen seinen 90. Geburtstag und freut sich zudem über eine seit 50 Jahren existierende eigene Ponyabteilung.

Informationen zur Zeiteinteilung finden sie wie immer in Internet unter www.rvgahlen.de oder auf der Gahlener Facebookseite.

Vorheriger ArtikelGustav Sack: Großer Dichter aus einem kleinen Dorf
Nächster ArtikelBürgerbüro bleibt geschlossen
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie