Anzeigespot_img
9.9 C
Schermbeck
Freitag, Februar 3, 2023
Anzeigespot_img
StartKreis WeselUnterstützer des Volksbunds Deutscher Kriegsgräberfürsorge geehrt

Unterstützer des Volksbunds Deutscher Kriegsgräberfürsorge geehrt

Veröffentlicht am

Foto: Kreis Wesel

Landrat Ingo Brohl ehrt langjährige Unterstützer des Volksbunds Deutscher Kriegsgräbervorsorge

Landrat Ingo Brohl hat am Donnerstag, 8. Dezember 2022, 32 Mitgliedern des Volksbund Deutscher Kriegsgräbervorsorge für ihre langjährige Unterstützung gedankt.

Im Rahmen einer Feierstunde im Kreishaus übergab er ihnen Urkunden für ihre treue Mitgliedschaft. Sieben Personen wurden für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt, zwölf Personen sind seit 20 Jahren Mitglied. Neun Personen seit mittlerweile 30 Jahren und ein Mitglied hält sogar über 60 Jahre schon dem Verein die Treue.

Ehrungen-Landrat-Ingo-Brohl-Volksbund
Dieter Kreilkamp (Kreis Wesel), Dr. Heinrich Schönemann (Unterstützer seit 20 Jahren), Hubert Gardemann (Unterstützer seit 20 Jahren), Reiner Haselbach (Unterstützer seit 10 Jahren), Landrat Ingo Brohl, Klaus Schoch (Unterstützer seit 20 Jahren), Thomas Schott (Unterstützer seit 10 Jahren).Foto: Presse

Landrat Ingo Brohl sagte in seiner Ansprache: „Mit Ihrer Mitgliedschaft helfen Sie, das Gedenken an die Opfer der Kriege zu wahren, die Kriegsgräberstätten in Deutschland und der Welt zu erhalten und der Jugend Verantwortung für den Frieden zu vermitteln. Durch engagierte Unterstützer wie Sie kann der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge seiner wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe nachgehen.“

Motto: Gemeinsam für den Frieden

Der Volksbund setzt sich unter dem Motto „Gemeinsam für den Frieden“ auch in der Friedensarbeit ein. „Seit dem völkerrechtswidrigen Angriff Russlands auf die Ukraine ist uns wieder bewusst geworden, dass Frieden in Europa keine Selbstverständlichkeit ist“, so Brohl, „Wir sehen die Schrecken des Krieges in unmittelbarer Nähe. Gerade deshalb möchte ich Ihnen dafür danken, dass Sie den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge unterstützen.“

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. ist eine humanitäre Organisation. Er widmet sich im Auftrag der Bundesregierung der Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Der Verein betreut Angehörige in Fragen der Kriegsgräberfürsorge, er berät öffentliche und private Stellen, er unterstützt die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kriegsgräberfürsorge und fördert die Bildung und Begegnung junger Menschen an den Ruhestätten der Toten.

NEUSTE ARTIKEL

Verwöhn-Mahl zum zweiten Mal

Die beiden Schermbecker Kirchengemeinden laden wieder ein zum Verwöhn-Mahl: Samstag, 18.02.2023 um 12.30 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Kempkesstege 2 Das Verwöhn-Mahl im Januar wurde von...

Verkehrskonzept Schermbeck: Klaus Roth spricht sich für die Variante 1 aus

Klaus Roth spricht sich für das Verkehrskonzept Variante 1, wie auch Betroffene, die in der Mittelstraße wohnen oder ein Gewerbe betreiben und die Vorsitzenden...

Bürgermeister Rexforth äußert sich zum Rundbrief von Thomas Pieniak

Rundbrief von Thomas Pieniak nach seinem BfB-Austritt. Kritisiert werden hier u. a. Beschlüsse und zu hohe Ausgaben Am 6. Januar gab Thomas Pieniak seinen Austritt...

108 News der Woche: Maskenpflicht entfällt im ÖPNV,  Polizei warnt Hundebesitzer in Brünen und WDR 5 Stadtgespräch über den Wolf

Willkommen zur 108. Folge des Schermbeck Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol über Wegfall der Maskenpflicht im ÖPNV, die polizeiliche Warnung...