Anzeigespot_img
18.8 C
Schermbeck
Sonntag, April 14, 2024
spot_img
StartLokalesFreizeitTurmsommerfest: Der Turmverein Damm feiert Jubiläum

Turmsommerfest: Der Turmverein Damm feiert Jubiläum

Veröffentlicht am

Das Dammer Ochsenreiten auch in diesem Jahr ein Hit. Foto: Verein

„Alle guten Dinge sind 11“, war das Motto beim diesjährigen Jubiläum des Turmsommerfestes 2022.

Eigentlich wäre es das zehnte Sommerfest gewesen, das am Elsenberg in Schermbeck-Damm gefeiert werden sollte. Corona machte diesem leider im Jahr 2021 einen Strich durch die Rechnung. Doch in diesem Jahr stand das allseits beliebte Turmsommerfest endlich wieder auf dem Terminkalender vieler Turmmitglieder und Freunde. Es gab auch einen Grund zum Feiern: 10+1 oder alle guten Dinge sind 11!

Viele Höhepunkte für Groß und Klein

Zusätzlich zu dem gemütlichen Beisammensein am evangelischen Jugendhaus bot der Turmverein wieder so einige Attraktionen. Das Dammer Ochsenreiten und zehn Meter hohe Kletterwand erfreuten sich großer Beliebtheit, nicht nur bei den kleinen Gästen. Auch die Erwachsenen sahen es zum Anlass, einander an diesen Geräten herauszufordern. Für die Kinder gab es eine große Hüpfburg zum Austoben, an der sich auch die größeren Besucher erfreuten.

Die 10-Meter hohe Kletterwand erfreute Groß und Klein. Foto: Verein

Ein Fest zum Vernaschen

Zum Dammer Turmbier vom Fass und dem ein oder anderen Turmschnaps ließen sich die Gäste mit Pommes und Currywurst vom Pommeswagen kulinarisch verwöhnen. Der Stand der  „Gänseblümchen NRW e.V.“ versorge alle Besucher mit frisch gebackenen Waffeln. 

Unterhaltung bis oben hin

Auch die musikalische Unterhaltung konnte sich sehen lassen. Hansi Hossa unterhielt die Gäste am Nachmittag mit seiner Schlagerparade und ließ die erste Tanzstimmung aufkommen. Vor allem bei dem Dammer Lied „Weine nicht, wenn der Regen fällt – in Damm!“, zeigte sich, die große Freude am Fest. Diese gute Stimmung hielt sich den ganzen Abend auch beim Auftritt der Band „Backbeats“ aus Wesel. Es wurde viel zu bekannter Musik, wie Genesis, Abba, den Beatles oder auch zu Nena getanzt. Am Ende wollten die sechs Musiker ihren Auftritt zunächst mit ein paar Zugaben krönen. Das reichte den Dammern allerdings nicht, sodass der Vorstand des Turmvereins der tanzenden Menge spontan eine Verlängerung des Backbeatsauftritts verkündete, was mit großem Jubel angenommen wurde.

Ein Fest geht zu Ende

Dennoch ging auch dieses Sommerfest zu Ende. Besucher und Vorstand waren sich einig, dass sich das Warten gelohnt hat: 2022 war ein schönes Jahr, um ein Jubiläum zu feiern. Das Sommerfest mit guter Stimmung, vielen verschiedenen Angeboten für Groß und Klein, musischen Auftritten und kulinarischen Angeboten rund um den Turm am Jugendhaus war ein Hit.

Offener Museumstag am 25. September

Der Turmverein nimmt auch in diesem Jahr am 25. September, am „Offener Museumstag 2022“ der LEADER-Region Lippe-Issel-Niederrhein von 11 bis 17 Uhr teil.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck feiert Fußball: Ein Tag voller Tore, Talente und Gemeinschaft

Der Sportverein Schermbeck 2020 e.V. lädt alle Fußballbegeisterten zu einem unvergesslichen Tag des Fußballs am Freitag, den 19. April, ein. Von 15:00 bis 19:00...

Erfolgreicher Start für das Tourismusprojekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“

Die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“ fand am Dienstag, 9. April 2024, im Kreishaus Wesel statt. Der Kreis hat sich erfolgreich beim landesweiten Projektaufruf...

Erfrischende Sommeraktivitäten in Gahlen: Kneipp-Tretbecken und Wasserspielplatz wieder geöffnet

Gahlener Kneipp-Becken wieder gefüllt. Die fleißigen Mitglieder des Heimatvereins Gahlen haben sich erneut tatkräftig eingebracht und aktiv zur Gestaltung der Gemeinschaft beigetragen. Trotz eines ungewöhnlich...

André Arndt aus Gahlen: Mit Besen und Charme – Neuer Kehrbezirk Herne 03

Glücksbringer en masse: André Arndt übernimmt Kehrbezirk Herne 03: Zukunft und Herausforderungen im Schornsteinfegerhandwerk Man sagt, ein Schornsteinfeger bringt Glück, wenn man ihn berührt. Doch...

Klick mich!