Anschaffung einer Lichtpunktpistole

Ton-Stiftung-Nottenkämper unterstützt Schießgruppe Altschermbeck, um die Jugendarbeit weiter zu intensivieren.

Schermbeck (pd). Die Schießgruppe Altschermbeck ist seit vielen Jahren eine feste Größe im regionalen Schießsport. „Wer im Erwachsenenbereich gut aufgestellt sein will, der muss im Jugendbereich erfolgreiche Vorarbeit leisten,“ erläuterte der Vorsitzende Marc Stemmermann im Kreise seiner Vorstandskollegen die Grundzüge langjähriger Vereinsarbeit.

Ton-Stiftung-Nottenkämper
Heinrich Rühl und Dr. Bruno Ketteler (1. und 3 v.r.) übergaben die Förderzusage für die Jugendabteilung der SG Altschermbeck im Beisein zahlreicher Jungschützen und Vorstandsmitglieder an den ersten Vorsitzenden Marc Stemmermann (1.v.l.) . Foto: pd

Das setzt aber gleichfalls voraus, dass man den jungen Menschen attraktive Rahmenbedingungen bietet. Schon seit geraumer Zeit setzt die Schießgruppe daher im Jugendbereich Lichtpunktgewehre ein. Denn Jugendliche unter 12 Jahren dürfen aufgrund gesetzlicher Vorschriften nicht mit Kugelwaffen trainieren. Um die Jugendarbeit gleichwohl weiter zu intensivieren, soll jetzt erstmals eine Lichtpunktpistole angeschafft werden.

Dieser Wunsch der Vereinsverantwortlichen geht jetzt in Erfüllung. Im Schießstand der SG Altschermbeck übergaben jetzt Dr. Bruno Ketteler und Heinrich Rühl von der Ton-Stiftung-Nottenkämper eine entsprechende

Dr. Bruno Ketteler Bürgermeister a.D. Vors. des Stiftungsvorstands Förderzusage. Heinrich Rühl, selbst passionierter Schütze, lobte die Altschermbecker. „Die sehr starke Jugendabteilung ist das Ergebnis einer sehr guten Jugendarbeit,“ stellte Rühl heraus. Ketteler und Rühl waren sich einig, dass die Schießgemeinschaft im Hinblick auf junge Menschen hervorragende Arbeit leistet. 

Vorheriger ArtikelAsbest im Berufskolleg Wesel
Nächster ArtikelAnname von Grünschnitt in der Gemeinde Schermbeck
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen