Jahresbescheide über Steuern und sonstige Abgaben 2021 werden versendet – Es gibt neue Wasser – Bodenverbandsbeiträge für die Gahlener Bürger

Ab 22.01.2021 werden die Jahresbescheide über Steuern und sonstige Abgaben 2021 versandt. Das teilt heute die Verwaltung mit.

Das Steueramt weist darauf hin, dass sich für viele Gahlener Gebührenzahler die Wasser- und Bodenverbandsbeiträge ändern.
Mit Bekanntgabe der Satzung des Wasser- und Bodenverbandes Gahlener Torfvenn im Amtsblatt Nr. 172 des Kreises Wesel vom 04.12.2020 ändert sich ab 01.01.2021 die Zugehörigkeit zum Wasser- und Bodenverband.

Am 05.06.2020 hat der Verbandsausschuss des Wasser- und Bodenverbandes Gahlener Torfvenn beschlossen, unter anderem das Verbandsgebiet zu ändern, welches nun ca. 910 Hektar umfasst.

Aufgrund dieser Gebietsänderung wird bei vielen Gahlener Gebührenzahlern nun nicht mehr der Wasser- und Bodenverbandsbeitrag für „übrige Gewässer“, sondern der Beitrag für den „WABO Gahlener Torfvenn“ auf dem Bescheid über Steuern und sonstige Abgaben ausgewiesen.

Das Verbandsgebiet umfasst die Einzugsgebiete der innerhalb der Verbandsgrenzen befindlichen sonstigen Gewässer.

Das ist im Wesentlichen das Einzugsgebiet des Rehrbaches südlich des Wesel-Datteln-Kanals und die Gemeindegebietsgrenze von Schermbeck.

Die sonstigen Gewässer haben eine Gesamtlänge von ca. 18 km sowie die Wege zu deren Unterhaltung betragen ca. 5 km.

Das Verbandsgebiet liegt im Gebiet der Gemeinde Schermbeck.

Die Grenzen des Verbandsgebietes ergeben sich aus der nachgehefteten und mit dem Zugehörigkeitsvermerk versehenen Verbandskarte im Maßstab 1:10.000. Das Verbandsgebiet hat eine Größe von ca. 910 ha.

Rebach Gahlen Verbandsgebiet
©Kreis Wesel


Vorheriger ArtikelWelches Wasser darf’s denn sein?
Nächster ArtikelTelefonsprechstunde der Erziehungsberatung
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse