Stellungnahme des Gahlener BürgerForums zur Pressemitteilung des Kreises Wesel

Erstaunt ist das Gahlener BürgerForum über die Zusammensetzung der sog. Koordinierungsgruppe. Nottenkämper darf bei Bedarf als Gast an den Sitzungen der Gruppe teilnehmen. Das Gahlener BürgerForum und somit die Interessen der Geschädigten werden stattdessen komplett außen vor gelassen.

Die Vertragsparteien können auch erst nach erfolgter Abstimmung in der Koordinierungsgruppe die Öffentlichkeit informieren (§ 4 des Vertrages).

Stefan Steinkühler, einer der Sprecher im GBF dazu: „Das klingt schon sehr nach einer geschlossenen Gesellschaft. Da hat Nottenkämper mal wieder gut verhandelt.“

Vorheriger ArtikelAbgrabungsverfüllung Mühlenberg – Vertrag unterzeichnet
Nächster ArtikelRadelnd durch Hünxe
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse