Im Rahmen der heutigen Vertreterversammlung der Volksbank wurde das Vorstandsmitglied Wilhelm Köster (sitzend) in den Vorruhestand versetzt. Ganz so leise, wie sich der 62-Jährige verabschieden wollte, gelang das nicht.

Viele lobende Worte wurden ihm im Begegnungszentrum gewidmet und zum Schluss gab es stehenden Applaus für einen Banker, dem der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Krähe bescheinigte: „Es fällt uns schwer, dich gehen zu lassen.“

Zu den ersten Gratulanten gehörten Aufsichtsrats- und Vorstandsmitglieder (v.l.)
Zu den ersten Gratulanten bei der Verabschiedung Wilhelm Kösters (sitzend) gehörten die Aufsichtsrats- und Vorstandsmitglieder (v.l.) Eduard Kolkmann-Bohms, Annegret Ruloff, Stephan Beyer, Rainer Schwarz, Wolfgang Krähe, Norbert Scholtholt, Isabella Thöne-Palik und Kurt Holtkamp. Foto: Helmut Scheffler
Vorheriger ArtikelErinnerung an die Kommunion Schermbeck 2015
Nächster ArtikelSchermbeck-Online.TV – Jung und dynamisch – Vertreterversammlung Volksbank Schermbeck
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen