Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Brichter Schützen konnte Oberst Carsten Unverzagt 28 Schützinnen und Schützen begrüßen, auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblickten.
Bevor die Punkte auf der anstehenden Agenda abgearbeitet wurden, gedachten die Schützen an ihre verstorbenen Mitglieder Walter Werner, Heinrich Vorstius und Klaus Jansen.
Was es alles an Aktivitäten 2014 gab, fasste Ingo Kufferath in seinem Jahresrückblick zusammen und die eine oder andere Erinnerung des Sportjahres 2014 kam wieder auf, wie das Fußballturnier der Jungschützen, wo der sportliche Erfolg des 3. Platzes erzielt erreicht wurde.
Nicht nur sportlich, auch wirtschaftlich können sich die Schützen laut Kassenbericht von Georg Schwane sehen lassen.

Kaum einer der anwesenden Mitglieder zeigte Verwunderung, als die Versammlung entschlossen zeigte bei der Frage: Feiern wir 2015 wieder ein Schützenfest? Hier wurde der Vorstand einstimmig ermächtigt, die dazu nötigen Verhandlungen durchzuführen und Verträge abzuschließen. Einigkeit auch bei der Betragshöhe, die nicht erhöht werden soll.

Neuwahlen
Der Vorstand trat geschlossen von seinen Ämtern zurück und Ehrenschütze Willi Schledorn wurde als ältestes anwesendes Mitglied zum Versammlungsleiter gewählt. Unter seiner Leitung wählte die Versammlung Carsten Unverzagt zum alten und neuen Oberst. Danach wurde der Vorstand wie folgt gewählt.

Major Bernd Wilhelm Hülsmann
Kassierer Sven Graaf
Schriftführer Ingo Kufferath
1. Adjutant Dennis Schult
2. Adjutant Daniel Hülsmann
Hauptmann Thomas Stein
Fahnenleutnant Ingo Wefelnberg
Fahnenträger Manuel Wefelnberg
Fahnenoffizier Thomas Cappell und Dominik Schledorn
Vorstandsmitglied Jürgen Anschütz und Klaus Paffen

Als Schießwart wurde Björn Holger Schledorn, als Jugendwarte wurden Ingo Wefelnberg und Tamara Graaf und als Standwarte wurden Marc Anschütz und Florian Anschütz benannt.
Oberst Carsten Unverzagt bedankte sich bei den scheidenden Vorstandsmitliedern Georg Schwane, Reinhard Cappell und Hans Günther Dickmann für die geleistete Arbeit.

Verschiedenes
Da der verstorbene Klaus Jansen bisher immer das Kinderschützenfest organisierte, muss nun ein Ersatz gefunden werden. Aus diesem Grunde wird nun ein Team gegründet, welches diese Aufgabe zukünftig übernimmt. Die alte Kinderfahne des SV Bricht wird nach einstimmigem Beschluss dem Schützen Marc Anschütz zur Aufbewahrung übergeben.

Und da der Winter nun auch nicht mehr zu weit entfernt ist, beschloss man an diesem Tag einstimmig für ein Winterfest.

Das Familienfest findet am 06.09.2015 statt.

Das Königsschießen findet wieder eine Woche vor dem eigentlichen Schützenfest statt. Als Helfer fungieren Mitglieder von Mc Bricht Pipes and Drums. Im Gegenzug unterstützen wir Mc Bricht bei ihrem Sommerfest.

Vorheriger ArtikelAnmeldung Ferienlager St. Ludgerus Schermbeck
Nächster ArtikelGedeckte, kühlere Töne im Mix mit subtilen warmen Farben
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen