Hochglänzend in der Sonne präsentierten sich die 119 teilnehmenden Fahrzeuge am Sonntagvormittag bei der diesjährigen Oldtimer Rallye „Niederrhein-Classic“ am Startpunkt auf dem Parkplatz „Hohes Ufer“ in Schermbeck.
„So viele Teilnehmer hatten wir noch nie“, bestätigte Organisator Hans-Peter Großjohann.
Insgesamt bot die Oldtimer Rallye drei unterschiedliche Strecke, von 120 bis 165 Kilometer, für die Teilnehmer an.

Stolzer Besitzer eines BMW 327 Cabriolet aus dem Jahre  1941 ist der Remscheider Klaus Picard
Stolzer Besitzer eines BMW 327 Cabriolet aus dem Jahre 1941 ist der Remscheider Klaus Picard

Vom Restaurant „Hohes Ufer“ging es als erstes Richtung Gartop, dann weiter nach Voshövel, anschließend zum Kanal und zur Pause nach Raesfeld, zum Autohaus Hüppe.
Ein buntes Bild bot sich den zahlreichen Besucher, die interessiert die teueren und teilweise sehr seltenen Fahrzeuge in Augenschein nahmen. Neben Porsche, Ferrari, alte VW-Cabrios und weitere hochwertigen KFZ-Marken, stach besonders ein blauer BMW 327 Cabriolet ins Auge. Seit 1999 ist Klaus Picard aus Remscheid im Besitz dieses geschichtsträchtigen Autos, was aus dem Jahre 1941 stammt.

Von hinten, genauso wie von vorne schön - der BMW 327 Cabriolet aus dem Jaahre 1941
Von hinten, genauso wie von vorne schön – der BMW 327 Cabriolet aus dem Jaahre 1941

55 PS unter der Haube und mit einem zwei Liter Motor ausgestattet, kostete damals der BMW 7500 Reichsmark. „Im Kriegsjahr wurden auf Veranlassung von Hermann Göring davon nur 35 Fahrzeuge für Offiziere mit besonderer Auszeichnung angefertigt“, berichtet der stolze Fahrzeugbesitzer. Bedingt durch den 2. Weltkrieg sei das Fahrzeug in Russland gelandet und irgendwann in Riga restauriert worden. „Dort stand das Auto lange in einem Museum. Seit Herbst 1999 ist es in meinem Besitz“, so Klaus Picard, der allerdings über den Kaufpreis schweigt.

Zahlreiche Edelkarossen längst vergangener Tage, wie dieser BMW 327 Cabriolet, nahmen an der Oldtimer Rallye in Schermbeck 2015, teil
Zahlreiche Edelkarossen längst vergangener Tage, wie dieser BMW 327 Cabriolet, nahmen an der Oldtimer Rallye in Schermbeck 2015, teil

Die Frage, warum der Remscheider sich für Oldtimer begeistert, konnte schnell erklärt werden. „Es ist ein besonderes Feeling, man kann selber am Auto rumschrauben und es ist relativ einfach zu fahren“, gesteht Klaus Picard.

Vorheriger ArtikelApe fahren entschleunigt – 7. Treffen in Schermbeck
Nächster ArtikelTaucher suchen nach ertrunkener Person im Angelteich
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse