Seniorenbeirat Schermbeck geht wieder in die Öffentlichkeit

Nach den Osterferien geht der Seniorenbeirat Schermbeck wieder in die Öffentlichkeit. Damit möchte er nicht nur an seinem Stammtisch, sondern auch an seinem Infostand für die älteren Bürgern Schermbecks zu ihren Sorgen, Fragen und Anregungen ansprechbar zu sein.

Wegen der Corona-Pandemie und auch der in Schermbeck stetig steigenden Infektionszahlen stellen die Mitglieder des Beirates diese Aktivitäten zunächst zurück. Der Seniorenbeirat bittet alle Schermbecker Seniorinnen und Senioren, die Angebote zum Impfen und Testen anzunehmen, um aktiv dazu beizutragen, dass vielleicht bald wieder Begegnungen und Gespräche möglich sind.

Als politisches Gremium soll nach der Kommunalwahl ein neuer Beirat aufgestellt. Frauen und Männer, die sich für die Belange der älteren Mitbürger Schermbecks einsetzen wollen, sind deshalb herzlich eingeladen.

Vorheriger ArtikelTennis-Schnuppertag beim ATC findet statt
Nächster ArtikelWieder Giftköder in Schermbeck ausgelegt
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie