(pd). Angesichts der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie haben hat sich der Vorstand beraten und beschlossen, die für Sonntag den 1.11.2020 geplante Schützenversammlung abzusagen.

Nach der Recherche wäre die Versammlung zwar rechtlich noch zulässig, jedoch wollen die Schützen unnötige Kontakte vermeiden und so ihren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten.

Durch ein im März dieses Jahres erlassenes Gesetz ist die Handlungsfähigkeit des Vorstandes weiter sichergestellt. Die nach drei Jahren Amtszeit jetzt zur (Wieder-) Wahl stehenden Vorstandsmitglieder bleiben bis zur nächstmöglichen Versammlung weiter im Amt.

Wir hoffen weiter auf ein baldiges Wiedersehen getreu unserem Motto
Ordnung – Einigkeit – Frohsinn.

Vorheriger ArtikelDer Hafen Egbert Constantin kann noch nicht gebaut werden
Nächster ArtikelImmer mehr Corona-Patienten im Kreis Wesel in Krankenhäusern
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse