In Alsfeld im Hessenland , 195 KM von Dorsten/Schermbeck entfernt,
wurden am vergangenen Samstag (21.8.) um 8:15 Uhr 973 Jungtauben vom Auflassleiter zum Flug in die Heimat aufgelassen. Begünstigt u.a.
durch Winde aus Süd-West wurden die ersten 20 von insgesamt 325 Preisen
allesamt von Züchtern im östlichen RV-Gebiet errungen.

Die Ergebnisse im einzelnen:

  1. bis 5.,14.,15. und 17.bis 20. Eckhard Bastek (Marl)

6.bis 9.und 16. SG. Alois u. Martin Gladen (Lembeck)

  1. bis 12. Bernhard Jüttermann (Lembeck)
  2. SG. Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff (Wulfen)

Am kommenden Sonntag (29.8.) steht die nächste Tour ab Fulda (225 KM)
auf dem Reiseplan.

Antonius Rittmann

Vorheriger ArtikelKeine systematische Erhebung von Kontaktdaten mehr
Nächster ArtikelWiener Klänge im Baumarkt mit Justus Frantz
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.