Schermbeck, eine Gemeinde in der es sich gut leben lässt. Das sagt sich auch katholische Kirchengemeinde St. Ludgerus, dessen ehrenamtliche Mitarbeiter am Sonntag starteten, und den Schermbecker Neubürgern einen Besuch ab zu statteten.

Regina Tenk und Birgit Thiemann hatten das Glück, mehr als ein Dutzend Männer und Frauen zu finden, die sich bereit erklärten, Hausbesuche zu machen.

Auf den Weg machten sich am Sonntag  (von li.) Eveline Dondorf, Regina Tenk, Birgit Thiemannn und Margret Warich (vorne v.l.) Mechthild Werner-Weinekötter, Lydia Wilkskamp, Marlies Wieschus und Marietheres Stenert.

Und das werden nicht wenige sein, denn insgesamt hat die Kirche vom Kommunalverband schon 116 Adressen katholischer Neubürger aus dem Jahre 2012 erhalten.

Eingeladen werden die Neubürger ebenfalls zum ökumenischen Fastenessen, Heringsstipp mit Pellkartoffeln, welches am 10. März zwischen 11 und 14 Uhr im Jugendheim der Evangelischen Kirchengemeinde veranstaltet wird.

 

Vorheriger ArtikelSportschützen – Auszeichnung
Nächster ArtikelUnternehmerinnen Treff
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen