Schermbecker kfd-Team feiert besonderen Weltgebetstag

Foto: wgt-vanuatu

2021 kommt der Weltgebetstag von Frauen des pazifischen Inselstaats Vanuatu und die evangelische Frauenhilfe in Schermbeck

Das Schermbecker kfd-Team möchten diesen besonderen und ökumenischen Tag gemeinsam mit Frauen aus aller Welt am 5. März feiern.

Weltgebetstag der Frauen 2021 aus Vanuatu – 5. März

Schermbeck(pd). Vanuatu ist ein Inselstaat im Südpazifik und steht im Weltrisikobericht an erster Stelle. Kein Land der Welt ist durch Naturkatastrophen, wie Wirbelstürme, Erdbeben und Vulkanausbrüche mehr gefährdet als dieses kleine Land im pazifischen Ozean.
Gerade auch deshalb haben die Frauen aus Vanuatu die Frage “Worauf bauen wir?” als Motto für den Weltgebetstag (WGT) gewählt. Eine Antwort auf ihre Frage gibt das Landeswappen der Inselgruppe: „Long God yumi stanap.“ (Deutsch: „Mit Gott bestehen wir.“ / „In Gott stehen wir zusammen.“) Die vanuatuischen Frauen möchten mit ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 zeigen, dass sie trotz der Naturkatastrophen dankbar sind.

Dankbar für fruchtbare Böden, frische Luft, eine saubere Umwelt, „für den strahlenden Sonnenschein, das blaue Meer und für das stille, ruhige Wasser der Vanuatu-Inseln“.
Gemeinsam mit den Frauen aus Vanuatu wollen wir – die Schermbecker Frauen der evangelischen Frauenhilfe und der kfd – in Gebeten ihren Dank, aber auch ihre Sorgen, Wünsche und Hoffnungen vor Gott vorbringen und uns so auch für Gerechtigkeit, Frieden und die Rechte von Frauen und Mädchen einsetzen.
Beten wir am 5. März gemeinsam dafür, dass auch zukünftige Generationen noch eine bewohnbare Erde vorfinden und dankbar sein können.

Corona-konforme Aktionen
Aufgrund von Corona kann der Weltgebetstag nicht so gefeiert werden wie in den letzten Jahren. Aber wir können auch in der derzeitigen Situation gemeinsam beten und einander unterstützen.

Erstmals gibt es Spendentüten für den WGT. Mitglieder der evangelischen Frauenhilfe erhalten eine Spendentüte mit dem Gemeindebrief und können diese bis zum 12. März wieder im Gemeindebüro (Kempkestege 2) abgeben. Kfd-Mitglieder bekommen ihre Spendentüte mit der Junia-Zeitschrift und können sie bis zum 26.03 in den Briefkasten am Pfarrhaus (Pastoratsweg 10) werfen.
Die Spendentüten können auch kostenfrei beim Eine-Welt-Shop bestellt werden: http://www.eine-welt-shop.de/
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit im Rahmen des WGT auch online zu spenden: https://weltgebetstag.de/

Am 05.03.21 wird um 19.00 Uhr ein WGT-Gottesdienst auf Bibel-TV ausgestrahlt, der auch über YouTube mitgefeiert werden kann: https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/mitfeiern-vor-dem-fernseher/

Hintergrundinformationen
Das Gemälde zum Weltgebetstag 2021 (Download hier) von Juliette Pita zeigt die Situation auf Vanuatu als der Zyklon Pam 2015 über die Inseln zog. Eine Frau beugt sich schützend über ihr kleines Kind und betet. Der Sturm fegt über Frau und Kind hinweg. Eine Palme mit starken Wurzeln kann sich dem starken Wind beugen und schützt beide so vor dem Zyklon. Im Hintergrund sind Kreuze für die Todesopfer des Sturms zu sehen. 

Die Idee des Weltgebetstags
Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 130 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft.
Die Idee hinter der internationalen Aktion ist ein Gebet, das über 24 Stunden lang um den Erdball wandert und Frauen in mehr als 150 Ländern der Welt miteinander verbindet.
Das Engagement für den Weltgebetstag ist bunt und vielfältig!

Bannerbilder zum Weltgebetstag können Sie hier herunterladen: Hochformat / Querformat. Weitere Formate mit höhrer Aufösung finden Sie auf der Webseite zum Weltgebetstag: https://weltgebetstag.de/

Vorheriger ArtikelFördersumme von 66.500 Euro für neue Fahrradabstellanlage
Nächster ArtikelBürgersprechstunde mit Landtagsabgeordnete Charlotte Quik
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie